Arno-Schmidt-Preis

Der von der Arno-Schmidt-Stiftung von 1981 bis 1988 vergebene Arno-Schmidt-Preis war jeweils mit 50.000 DM (gut 25.000 Euro) dotiert.

Er wurde nur viermal vergeben, 1982 an Hans Wollschläger, 1984 an Wolfgang Koeppen, 1986 an Peter Rühmkorf und 1988 an Karlheinz Deschner.

Danach wurde die Auszeichnung in das zweijährige Arno-Schmidt-Stipendium umgewandelt, das mit 36.000 Euro dotiert ist.

Arno-Schmidt-Stipendiaten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno-Schmidt-Stiftung — Gebäude der Arno Schmidt Stiftung in Bargfeld. Die Arno Schmidt Stiftung mit Sitz in Bargfeld, Niedersachsen, dem letzten Wohnort des Schriftstellers Arno Schmidt, wurde 1981 von Alice Schmidt, der Witwe Schmidts, und Jan Philipp Reemtsma… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Schmidt Stiftung — Gebäude der Arno Schmidt Stiftung in Bargfeld. Die Arno Schmidt Stiftung mit Sitz in Bargfeld, Niedersachsen, dem letzten Wohnort des Schriftstellers Arno Schmidt, wurde 1981 von Alice Schmidt, der Witwe Schmidts, und Jan Philipp Reemtsma… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno-Schmidt-Stipendium — Der von der Arno Schmidt Stiftung von 1981 bis 1988 vergebene Arno Schmidt Preis war jeweils mit 50.000 DM (knapp 25.000 Euro) dotiert. Er wurde nur viermal vergeben, 1982 an Hans Wollschläger, 1984 an Wolfgang Koeppen, 1986 an Peter Rühmkorf und …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Schmidt (Schriftsteller) — Arno Schmidt (Radierung von Jens Rusch) Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller, dessen Werk in der Nachkriegszeit zu maßgeblichem Einfluss avancierte. Schmidt schuf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Schmidt — Kühe in Halbtrauer. Radierung von Jens Rusch zu Arno Schmidts Erzählung Kühe in Halbtrauer Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg Hamm; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller der Nachkriegszeit. Seit 1946 lebte …   Deutsch Wikipedia

  • Leviathan (Arno Schmidt) — Leviathan oder Die beste der Welten ist eine Erzählung des Schriftstellers Arno Schmidt. 1946 entstanden, erschien sie erstmals 1949 im Sammelband Leviathan, gemeinsam mit den Erzählungen Enthymesis oder W.I.E.H. und Gadir. Das Buch war die erste …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Otto Schmidt — Arno Schmidt (Radierung von Jens Rusch) Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller, dessen Werk in der Nachkriegszeit zu maßgeblichem Einfluss avancierte. Schmidt schuf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Schmidt Journalistenpreis — Der Helmut Schmidt Journalistenpreis ist ein jährlich vergebener Preis der ING DiBa für besondere Leistungen auf dem Gebiet des kritischen Verbraucherjournalismus. Schirmherr und Namensgeber ist Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Seit 1996 zeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Immermann-Preis — Der Immermann Preis der Stadt Düsseldorf war ein Literaturpreis, der zwischen 1936 und 1967 von der Stadt Düsseldorf verliehen wurde. Namensgeber war der Dramatiker, Erzähler und Lyriker Carl Leberecht Immermann. Geschichte Zwischen 1936 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor-Fontane-Preis — Der Theodor Fontane Preis wurde bis 2004 alle zwei Jahre von der Studienstiftung des deutschen Volkes vergeben und ist kein Nachfolger des 1914 erstmals vergebenen gleichnamigen Preises. Der Preis der Studienstiftung war mit 2500 € dotiert und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”