Arno Bieberstein

Arno Bieberstein (* 24. Oktober 1884 in Magdeburg; † 7. Juli 1918 ebenda) war ein deutscher Schwimmer.

In seiner Laufbahn wurde der für den SC Hellas Magdeburg startende Schwimmer bei den Deutschen Meisterschaften 1905 bis 1907 drei Mal hintereinander Deutscher Meister über 100 m Rücken. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London gewann er dann die Goldmedaille über 100 m Rücken.

Beruflich war Bieberstein als Bankkaufmann tätig. Im Jahr 1988 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno Bieberstein — (October 17, 1884 in Magdeburg – July 7, 1918 in Magdeburg [other sources report his date of birth October 24, 1884 and his date of death October 4, 1918] ) was a German backstroke swimmer who competed in the 1908 Summer Olympics. He won a gold… …   Wikipedia

  • Bieberstein — ist Toponyme: Bieberstein (Reinsberg), ein Ortsteils der Gemeinde Reinsberg im Landkreis Mittelsachsen, Sachsen Bieberstein (Wiehl), ein Stadtteil von Wiehl im Oberbergischen Kreis, Nordrhein Westfalen der deutsche Name zweier Orte in Masuren,… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1908/Schwimmen — Olympische Sommerspiele 1908 (Medaillenspiegel Schwimmen) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • International Swimming Hall of Fame/Schwimmer — In der folgenden Liste werden alle 313 Schwimmsportler, die seit 1965 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen wurden, aufgeführt. Schwimmen ist seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit olympische Disziplin. Wichtigstes… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Kiefer — Adolph Kiefer (* 27. Juni 1918 in Chicago) ist ein ehemaliger US amerikanischer Schwimmer. Der Sohn deutscher Auswanderer wurde bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin Olympiasieger über 100 m Rücken. Während des 2. Weltkriegs war er in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hebner — Harry J. Hebner (* 15. Juni 1891 in Chicago, Illinois; † 12. Oktober 1968 in Lake Worth, Florida) war ein US amerikanischer Schwimmer. Bei den Olympischen Spielen 1908 gewann er die Bronzemedaille mit der 4×200 m Freistilstaffel, vier Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellas 1904 — Der SC Hellas Magdeburg e.V. ist ein traditionsreicher Schwimmverein aus Magdeburg. 1904 bis 1945 Die Gründung erfolgte am 3. August 1904 durch 19 Gründungsmitglieder, die vormals dem Schwimmclub von 1896 angehört hatten. Noch im selben Jahr trat …   Deutsch Wikipedia

  • Kealoha — Warren Paoa Kealoha (* 3. März 1903 in Honolulu; † 9. August 1972) war ein US amerikanischer Schwimmer. Er gewann sowohl bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen als auch bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris über 100 m Rücken die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiyokawa — Masaji (jap. 清川 正二; * 11. Februar 1913; † 13. April 1999) war ein japanischer Schwimmer. Bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles wurde er Olympiasieger über 100 m Rücken. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin konnte …   Deutsch Wikipedia

  • Kojac — George Harold Kojac (* 2. März 1910; † Mai 1996) war ein US amerikanischer Schwimmer. Bei den Olympischen Spielen 1928 wurde er über 100 m Rücken Olympiasieger. Außerdem siegte er mit der US amerikanischen 4×200 m Freistilstaffel zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”