Arno Hamburger
Anlässlich der Eröffnung der Dauerausstellung Memorium Nürnberger Prozesse am 20. November 2010 präsentiert Arno Hamburger Reproduktionen einiger Prozessakten.

Arno Siegfried Hamburger (* 15. Februar 1923 in Nürnberg) ist seit 1972 erster Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) in Nürnberg und Stadtrat.

Das Adolf-Hamburger-Heim, ein Senioren- und Pflegeheim in Nürnberg, ist nach seinem Vater benannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Arno Hamburger wuchs im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard auf. Im August 1939 konnte er allein über Italien nach Palästina emigrieren. Ab 1941 diente er in der britischen Armee und nahm später als Dolmetscher und Übersetzer an den Nürnberger Nachfolgeprozessen teil (ab 1. Oktober 1946)[1]. In dieser Zeit engagierte er sich auch stark in der Jugendarbeit in Nürnberg und im Wiederaufbau einer demokratischen Gesellschaft.

Arno Hamburger ist seit 1972 für die SPD im Nürnberger Stadtrat. Er ist Mitglied im Ältestenrat und arbeitet in mehreren Ausschüssen.

Einige Verwandte von Hamburger wurden von den Nazis deportiert. Eine Tante wurde im Alter von 29 Jahren in den Osten verschleppt. Die Großeltern waren im Vernichtungslager Sobibor und ein Onkel im KZ Mauthausen. Aufgrund seiner politisch exponierten Stellung wurde Arno Hamburger oft von Alt- und Neonazis angefeindet und beschimpft.

Aus Protest gegen die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Felicia Langer gab Hamburger 2009 seine Bundesverdienstkreuze zurück.[2]

Ehrungen

  • 1968: Bürgermedaille der Stadt Nürnberg
  • 1980: Bundesverdienstkreuz am Bande (zurückgegeben)
  • 1989: Bundesverdienstkreuz I. Klasse (zurückgegeben)
  • 2003: Verdienstmedaille der Stadt Nürnberg
  • Bayerischer Verdienstorden
  • 2008: DEMO-Kommunalfuchs 2008 der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (Bundes-SGK) und der SPD-Bundestagsfraktion für unermüdlichen Einsatz gegen Rechts
  • 2009: Bayerische Verfassungsmedaille in Gold

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Das Grauen der Nazis kam noch einmal zurück, Abendzeitung, 16. November 2010
  2. Arno Hamburger gibt seine Orden zurück, Nürnberger Nachrichten, 2. September 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hamburger (Begriffsklärung) — Hamburger bezeichnet: Hamburger, mit gebratenem Hackfleisch belegtes Brötchen einen Einwohner Hamburgs Hamburger Huhn, eine Hühnerrasse Hamburger ist der Familienname folgender Personen: Arno Hamburger (* 1923), deutscher Kommunalpolitiker (SPD)… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Persönlichkeiten — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen »Hamburg« verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Surminski — (* 20. August 1934 in Jäglack bei Drengfurth/Ostpreußen) ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werke 2.1 Romane und Erzählungen …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Hafen — Hamburger Hafen: Blick elbaufwärts über die St. Pauli Landungsbrücken auf den Kleinen Grasbrook …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Münster (Politiker) — Arno Münster im Juni 2011. Arno Münster (* 25. Oktober 1956 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker der SPD und seit 2008 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Leben und Beruf Arno Münster absolvierte zwischen 1962 und 1971 die Volksschule …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Steffenhagen — Photo:Hilton Teper Arno Steffenhagen (rechts) i …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Raunig — (* 14. Jänner 1957 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Sänger (Sopranist). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskographie 3 Konzert und Operntätigkeit 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Arno von Lenski — Arno Ernst Max von Lenski (* 20. Juli 1893 in Czymochen, Ostpreußen; † 4. Oktober 1986 in Eichwalde) war ein deutscher Offizier, im Zweiten Weltkrieg Kommandeur der 24. Panzerdivision und später General der Nationalen Volksarmee der DDR.… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Maubach — und Sissy Staudinger Arno Maubach ist ein deutscher Schauspieler. Arno Maubach absolvierte eine Ausbildung an der Hamburger Stage School. Seit Mitte der neunziger Jahre ist er auf Theaterbühnen und in verschiedenen Fernsehproduktionen zu sehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger SV/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des Hamburger SV betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”