Arno Nitzsche

Arno Nitzsche (* 28. Oktober 1897 in Leipzig; † 21. November 1948 ebenda) war ein Maschinenschlosser aus Leipzig.

Nitzsche kämpfte zwischen 1936 und 1938 als Teil der Internationalen Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg und wurde 1942 von den Nationalsozialisten inhaftiert. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs arbeitete er im Gaswerk Süd in Leipzig, wo er beim Versuch einen verunglückten Kollegen zu retten schwer verletzt wurde. Zwei Tage später verstarb er an den Folgen des Unfalls.

1949 wurde die etwa 1600 Meter lange Waisenhausstraße in den südlichen Leipziger Ortsteilen Connewitz und Marienbrunn nach ihm in Arno-Nitzsche-Straße umbenannt.

Literatur

  • Gina Klank, Gernot Griebsch: Lexikon Leipziger Straßennamen. Verlag im Wissenschaftszentrum Leipzig, Leipzig 1995, ISBN 3-930433-09-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig — Animation der Entwicklung des Gleisnetzes Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) betreiben mit der Straßenbahn Leipzig heute das zweitgrößte Straßenbahnnetz Deutschlands. Die Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig wird in Form von Tabellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenbahnnetz Leipzig — Animation der Entwicklung des Gleisnetzes Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) betreiben mit der Straßenbahn Leipzig heute eines der größten Straßenbahnnetze Deutschlands. Die Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig wird in Form von Tabellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Connewitz — Stadtteil von Leipzig Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ni — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Marienbrunn (Leipzig) — Marienbrunn Ortsteil von Leipzig Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Connewitz (Leipzig) — Am Connewitzer Kreuz Connewitz war eine selbstständige Gemeinde südlich von Leipzig und wurde mit seiner Eingemeindung 1891 ein Stadtteil von Leipzig. Gemäß der kommunalen Gliederung von Leipzig ist Connewitz heute ein Ortsteil im Leipziger… …   Deutsch Wikipedia

  • Connewitz bei Leipzig — Am Connewitzer Kreuz Connewitz war eine selbstständige Gemeinde südlich von Leipzig und wurde mit seiner Eingemeindung 1891 ein Stadtteil von Leipzig. Gemäß der kommunalen Gliederung von Leipzig ist Connewitz heute ein Ortsteil im Leipziger… …   Deutsch Wikipedia

  • DVB-T Sendeturm Leipzig — DVB T Sendeturm Der DVB T Sendeturm Leipzig zur terrestrischen Verbreitung von Digitalfernsehen steht im Leipziger Stadtteil Connewitz in der Arno Nitzsche Straße. Er dient zur Verbreitung des MDR Bouquet 1 mit 50 kW ERP auf Kanal E 22, des MDR… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Köllmann — (* 10. März 1874 in Barmen [seit 1930 Wuppertal]; † 5. Mai 1966 in Langenberg [Rheinland]) war ein deutscher Maschinenbauer und Industrieller. Nach dem Maschinenbaustudium an der TH Karlsruhe war Köllmann zunächst als Praktikant in Chemnitz tätig …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-Liebknecht-Straße (Leipzig) — Karl Liebknecht Straße Südmeile, KarLi Straß …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”