Arno Peters
Arno Peters.

Arno Peters (* 22. Mai 1916 in Berlin-Charlottenburg; † 2. Dezember 2002 in Bremen) war ein deutscher Historiker und Kartograph.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Peters studierte nach dem Abitur Geschichte, Kulturgeschichte und Zeitungswissenschaften in Berlin.

Er erstellte die Synchronoptische Weltgeschichte, die die europäische Geschichte gleichrangig neben die Geschichte der großen asiatischen und afrikanischen Kulturen sowie des vorkolumbischen Amerikas stellt.

Gleichfalls strebte Peters in seinen geografischen Arbeiten die Überwindung des nach seiner Ansicht europazentrischen Weltbildes an. 1973 legte er eine Kartenprojektion der Erde vor (Peters-Projektion), die die Basis des 1989 erschienenen Peters-Atlas darstellte. Die darin enthaltenen Karten stellen alle Länder und Regionen der Erde im gleichen Maßstab und flächentreu dar.

Weiterhin beschäftigte sich Peters mit dem Konzept der Äquivalenzökonomie als Wirtschaftssystem, welche er als Alternative zur herrschenden kapitalistischen Produktionsweise ansah. Der Handel über freie Preisbildung mittels des Marktmechanismus im Kapitalismus soll dem Äquivalenzprinzip entsprechend einem Austausch äquivalenter Werte weichen. Grundlage dieser Werte bildet die in den Produkten materialisierte Arbeitszeit (siehe dazu auch bei Relativlohn). Damit diese Produktionsweise den menschlichen Bedürfnissen entsprechend funktionieren kann, ist weiterhin eine globale Planung der Wirtschaft notwendig, welche inzwischen durch den Einsatz modernster Datenverarbeitungstechnologie realistisch durchführbar sei. Er schuf in diesem Zusammenhang das Modell der Peters-Rose.

Politisch bekannte sich Peters zur Linken und er wurde deshalb auch wiederholt angegriffen. 1994 wurde er mit dem Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon in Bremen ausgezeichnet. Er wurde mit dem Doktor- und dem Professorentitel ehrenhalber wegen seiner bedeutenden und kritischen wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet.

Publikationsauswahl

  • Atlas. Akademische Verlagsanstalt 1990. ISBN 3-905019-02-7
  • Peters Synchronoptische Weltgeschichte, Zeitatlas mit Indexband. 1970, 1999 sowie 2000. ISBN 3-86150-370-0.
  • Arno Peters, Konrad Zuse: Computer-Sozialismus - Gespräche mit Konrad Zuse. Verlag Neues Leben 2000. ISBN 3-35501-510-5
  • Das Äquivalenz-Prinzip als Grundlage der Global-Ökonomie. Göttingen
  • "Der Digitale Peters". Aktualisiert von Andreas Kaiser. In einer elektronischen Ausgabe von Thomas Burch, Hans Rudolf Behrendt und Martin Weinmann. Originalausgabe. PC: XP, Vista, Win 7. Mac: Intel-Prozessor, ab OS 10.5. Mindestbildschirmauflösung: 1280x1024. 1 DVD-ROM.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno Peters — Saltar a navegación, búsqueda Arno Peters (nacido el 22 de mayo de 1916 y muerto el 2 de diciembre de 2002) fue el creador del mapa de la proyección de Peters. Nacido en Berlín, Alemania. Comenzó su carrera como cineasta y estudió técnicas… …   Wikipedia Español

  • Arno Peters — (May 22, 1916 December 2, 2002) developed the Peters world map, based on the Gall Peters projection.Born in Berlin, Germany, he began his career as a filmmaker who studied American techniques of filmmaking during the late 1930s, and helped to… …   Wikipedia

  • Arno Peters — (nacido el 22 de mayo de 1916 y muerto el 2 de diciembre de 2002) fue el creador del mapa de la proyección de Peters. Nacido en Berlín, Alemania. Comenzó su carrera como cineasta y estudió técnicas estadounidenses durante la década de 1930,… …   Enciclopedia Universal

  • Arno Peters — Pour les articles homonymes, voir Peters. Arno Peters (1916 2002) est un historien et cartographe allemand. Il propose sa projection en 1974. Celle ci sera adoptée par différents organismes, comme des mouvements tiers mondistes car elle propose… …   Wikipédia en Français

  • Peters — is a surname, and may refer to* Alan Peters, British furniture maker * Andrew Peters, Canadian ice hockey player * Andi Peters, British television presenter * Arno Peters (1916 2002), German filmmaker * Arnold Peters, Canadian politician * Arthur …   Wikipedia

  • Peters — ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Peters ist ein patronymisch gebildeter Familienname mit der Bedeutung Sohn des Peter. Für Varianten, siehe ebenda. Personen des Familiennamens Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Peters (Begriffsklärung) — Peters steht für Peters, ein deutscher Familienname Peters (Texas), eine Stadt in Texas, USA Edition Peters, ein Musikverlag Musikbibliothek Peters (auch Musiksammlung Peters) Peters Atlas Glasmalerei Peters, eine Kunstglaserei in Paderborn… …   Deutsch Wikipedia

  • Peters' projection — /pēˈtərz prə jekˈshən/ noun An equal area map projection, one that shows accurately the relative sizes of continents, oceans, etc ORIGIN: Arno Peters (1916–2002), German cartographer …   Useful english dictionary

  • Peters-Karte — Weltkarte von Arno Peters mit der von ihm vorgeschlagenen korrigierten Datumsgrenze in der Beringstraße * Die Peters Projektion ist eine von …   Deutsch Wikipedia

  • Peters-Projektion — Weltkarte von Arno Peters mit dem von ihm vorgeschlagenen verlegten Nullmeridian in der Beringstraße * Die Peters Projektion ist ein vom Historiker Arno Peters 1974 veröffentlichter …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”