Arno Schmidt (Historiker)

Arno Schmidt (* 2. Oktober 1879 im Forsthaus Balster, Kreis Dramburg; † 23. Mai 1967 in Greifswald) war ein deutscher Historiker und Volkskundler. Er wirkte bis zur Vertreibung 1945 in Danzig. Anschließend war er bis 1956 Abteilungsleiter für Volkskunde an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Schmidt wurde 1879 im Forsthaus Balster im Kreis Dramburg in Pommern geboren. Er besuchte das Gymnasium in Greifswald und studierte anschließend an der Universität Greifswald, wo er 1904 zum Dr. phil. promoviert wurde. Er wählte den Beruf des Gymnasiallehrers und legte 1905 das Staatsexamen für den höheren Schuldienst ab. Nach Stationen am Lehrerseminar in Pyritz und als Oberlehrer in Stargard in Pommern wurde er 1908 Studienrat an der Viktoria-Schule in Danzig. Später arbeitete er als Oberstudienrat als Fachberater der Kultusabteilung des Senates der Freien Stadt Danzig.

In Danzig engagierte er sich im Vorstand des Danziger Heimatbundes und des Reichsbundes der Danziger. Er veröffentlichte verschiedene Arbeiten, insbesondere über die Geschichte der Stadt Danzig. Er widmete sich auch der Volkskunde, dort vor allem der Rätselforschung. In Danzig lebte er bis zur Vertreibung 1945.

Schmidt kam im September 1945 nach Greifswald, wo er am Institut für deutsche Philologie bis 1956 Abteilungsleiter für Volkskunde war.

Schriften (Auswahl)

  • Hundert alte und neue Volksrätsel aus Westpreußen. A. W. Kafemann, Danzig 1924.
  • Eine Wanderung durch das westpreußische Sprichwort. Danziger Verlagsgesellschaft, Danzig 1924.
  • Danziger Volksspiele. A. W. Kafemann, Danzig 1925.
  • Abriss einer Geschichte der Freien Stadt Danzig (unter Benutzung einer Skizze von Dr. Paul Simson). Danziger Verlagsgesellschaft, Danzig 1931.
  • Aus dem Greifswalder Studentenleben um 1812. In: Festschrift zur 500-Jahrfeier der Universität Greifswald. Band 1. Greifswald 1956, S. 283–292 (=Einst und Jetzt Band 4 (1959), S. 42 - 57.)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno Schmidt (Begriffsklärung) — Arno Schmidt ist der Name folgender Personen: Arno Schmidt (1914–1979), deutscher Schriftsteller Arno Schmidt (Historiker) (1879–1967), deutscher Historiker und Volkskundler Arno Schmidt (Admiral) († 1945), deutscher Konteradmiral Arno Schmidt… …   Deutsch Wikipedia

  • Burghart Schmidt (Historiker) — Burghart Schmidt (* 1. März 1962 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker. Er ist Vizepräsident der Universität Paul Valéry Montpellier III in Frankreich und dort auch Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit, Direktor der internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt (Name) — Schmidt mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Herkunft Wie die meisten häufigen Familiennamen ist Schmidt von einem Beruf abgeleitet, hier von dem …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt — mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Häufigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Historiker des 20. und 21. Jahrhunderts — Die Liste der Historiker des 20. und 21. Jahrhunderts führt solche Personen alphabetisch auf, die im Gesamtgebiet der Erforschung, Darstellung und Interpretation der Geschichte, einschließlich der Archäologie, Ur und Frühgeschichte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Norbert Fischer (Historiker) — Norbert Bruno Joachim Fischer (* 18. August 1957 in Hemmendorf) ist ein deutscher Sozial und Kulturhistoriker. Norbert Fischer ist Professor an der Universität Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Geschichte des Todes (Friedhofsgeschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Danzig — Diese Liste führt Personen, die mit der Stadt Danzig in Verbindung stehen, in chronologischer Reihenfolge auf. Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 2 Söhne und Töchter der Stadt Danzig 2.1 12. – 17. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Pomerania Greifswald — Wappen Basisdaten Hochschulort: Greifswald, Vorpommern Erstgründung: 5. November 1810 Verband: Kösener SC Verband …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Persönlichkeiten — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen »Hamburg« verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”