Arno Schmidt Stiftung
Gebäude der Arno-Schmidt-Stiftung in Bargfeld.

Die Arno Schmidt Stiftung mit Sitz in Bargfeld, Niedersachsen, dem letzten Wohnort des Schriftstellers Arno Schmidt, wurde 1981 von Alice Schmidt, der Witwe Schmidts, und Jan Philipp Reemtsma gegründet. Die Stiftung ist seit 1983 die Alleinerbin aller Rechte am Schmidtschen Werk.

Seit 2001 ist Susanne Fischer Geschäftsführerin der Stiftung, Bernd Rauschenbach fungiert als geschäftsführender Vorstand.

Zielsetzung

Laut Satzung soll die Stiftung:

„... das Andenken Arno Schmidts pflegen und sein Werk und seine Persönlichkeit für die Nachwelt darstellen und erforschen sowie die Literatur fördern.“

Sie verleiht den Arno Schmidt Preis (seit 1988 ausgesetzt), vergibt Forschungsstipendien, veranstaltet Arno-Schmidt-Ausstellungen und Symposien und gibt die Schriftenreihe Hefte zur Forschung heraus. Außerdem sorgt die Stiftung für die Edition des Werks des Schriftstellers, unterhält ein Arno-Schmidt-Museum in Bargfeld und widmet sich ebendort dem Unterhalt und der Pflege der Arno-Schmidt-Gedächtnisstätte sowie des Archivs Arno Schmidts.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno-Schmidt-Stiftung — Gebäude der Arno Schmidt Stiftung in Bargfeld. Die Arno Schmidt Stiftung mit Sitz in Bargfeld, Niedersachsen, dem letzten Wohnort des Schriftstellers Arno Schmidt, wurde 1981 von Alice Schmidt, der Witwe Schmidts, und Jan Philipp Reemtsma… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Schmidt (Schriftsteller) — Arno Schmidt (Radierung von Jens Rusch) Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller, dessen Werk in der Nachkriegszeit zu maßgeblichem Einfluss avancierte. Schmidt schuf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Schmidt — (January 18, 1914 June 3, 1979) was a German author and translator.BiographyBorn in Hamburg, son of a police constable, Schmidt moved with his widowed mother to Lauban (Upper Lusatia, now Polish) and visited the secondary school in Görlitz. He… …   Wikipedia

  • Arno Schmidt — Kühe in Halbtrauer. Radierung von Jens Rusch zu Arno Schmidts Erzählung Kühe in Halbtrauer Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg Hamm; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller der Nachkriegszeit. Seit 1946 lebte …   Deutsch Wikipedia

  • Arno-Schmidt-Stipendium — Der von der Arno Schmidt Stiftung von 1981 bis 1988 vergebene Arno Schmidt Preis war jeweils mit 50.000 DM (knapp 25.000 Euro) dotiert. Er wurde nur viermal vergeben, 1982 an Hans Wollschläger, 1984 an Wolfgang Koeppen, 1986 an Peter Rühmkorf und …   Deutsch Wikipedia

  • Arno-Schmidt-Preis — Der von der Arno Schmidt Stiftung von 1981 bis 1988 vergebene Arno Schmidt Preis war jeweils mit 50.000 DM (gut 25.000 Euro) dotiert. Er wurde nur viermal vergeben, 1982 an Hans Wollschläger, 1984 an Wolfgang Koeppen, 1986 an Peter Rühmkorf und… …   Deutsch Wikipedia

  • Das steinerne Herz (Arno Schmidt) — Das steinerne Herz (Untertitel: Ein historischer Roman aus dem Jahre 1954 nach Christi) ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Arno Schmidt, der im Jahr 1956 erschien. Der Titel enthält Anklänge an Wilhelm Hauffs Erzählung Das kalte Herz und …   Deutsch Wikipedia

  • Leviathan (Arno Schmidt) — Leviathan oder Die beste der Welten ist eine Erzählung des Schriftstellers Arno Schmidt. 1946 entstanden, erschien sie erstmals 1949 im Sammelband Leviathan, gemeinsam mit den Erzählungen Enthymesis oder W.I.E.H. und Gadir. Das Buch war die erste …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Otto Schmidt — Arno Schmidt (Radierung von Jens Rusch) Arno Otto Schmidt (* 18. Januar 1914 in Hamburg; † 3. Juni 1979 in Celle) war ein deutscher Schriftsteller, dessen Werk in der Nachkriegszeit zu maßgeblichem Einfluss avancierte. Schmidt schuf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt — Schmịdt,   1) Alfred, Philosoph und Soziologe, * Berlin 19. 5. 1931; seit 1972 Professor in Frankfurt am Main; Schmidt gehört der Frankfurter Schule der kritischen Theorie an (Mitherausgeber der Gesammelten Schriften M. Horkheimers, Übersetzer… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”