Arnold Dannenmann

Arnold Dannenmann (* 4. Januar 1907 in Faurndau; † 1. März 1993 in Göppingen) war ein evangelischer Theologe und Gründer sowie langjähriger Präsident des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands (CJD).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der Handwerkersohn studierte nach seinem Abitur 1925 Theologie und Philologie in Marburg, München, Greifswald und Tübingen. Nach der Ordination 1931 durch die Evangelische Landeskirche in Württemberg wurde Dannenmann als Vikar zum Evangelischen Jungmännerwerk nach Kassel geschickt. Er war Mitglied der den Nationalsozialisten nahe stehenden Deutschen Christen. Im Dezember 1933 verweigerte er sich seiner eigenen Aussage nach der Aufforderung des Reichsbischofs Ludwig Müller, Reichsjugendpfarrer, und damit Stellvertreter des Reichsjugendführers Baldur von Schirach, zu werden. Dennoch erschien 1933 von ihm das Buch "Jugend bekennt sich zu Christus und Nationalsozialismus" mit dem CVJM-Dreieck auf dem Buchdeckel. Mitautor war u.a. Erich Stange. Dass er sich, wie behauptet wird, gegen die Eingliederung des CVJM in die Jugendverbände der Nationalsozialisten "gewehrt" habe, ist nicht belegbar. Anzunehmen ist, dass er der Vereinnahmung der Jugendarbeit durch die Nationalsozialisten zunehmend skeptisch gegenüber stand, da der christlich-missonarische Charakter der CVJM-Arbeit in Gefahr geriet. Eine weltanschaulich oder politisch motivierte, oppositionelle Grundhaltung Dannenmanns genüber dem Nationalsozialismus ist ebenfalls nicht belegbar.

1934 wurde Dannenmann Mitglied des Weltkomitees des CVJM/YMCA in Genf.

Auf die Initiative von Arnold Dannenmann hin wurde 1947 das CJD (vollständiger Name laut Satzung: „Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e. V.") gegründet. Die erste Einrichtung wurde schon 1947 in Blaubeuren eröffnet, die derzeit älteste Einrichtung in Betrieb ist das 1949 eröffnete Stammjugenddorf Schloss Kaltenstein in Vaihingen an der Enz[1]. Er war bis 1985 Präsident des CJD (auch nach einem schweren Verkehrsunfall 1960, bei dem seine Frau Käthe starb, behielt er die hauptamtliche Leitung) und bis zu seinem Tod 1993 Ehrenpräsident.

Zeitweilig war er erster Vorsitzender beim Deutschen Bundesjugendring.

Ehrungen

Veröffentlichungen (Auswahl)

Literatur

Einzelnachweise

  1. Themenblatt Schlaglichter aus der Geschichte des CJD

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dannenmann — ist der Familienname folgender Personen: Arnold Dannenmann (1907–1993), evangelischer Theologe und Gründer des CJD Friedrich Dannenmann (1864−1952), deutscher Bauwerkmeister Steve Dannenmann (* 1966), US amerikanischer Pokerspieler Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands — Vorlage:Infobox Verband/Mitglieder fehlt Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands Rechtsform Eingetragener …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dan–Das — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher evangelischer Theologe — Liste von Theologen und Theologinnen: christlich: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-lutherischer Theologe — Liste von Theologen und Theologinnen: christlich: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelischer Theologe — Liste von Theologen und Theologinnen: christlich: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Lutherischer Theologe — Liste von Theologen und Theologinnen: christlich: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Theologen — Liste von Theologen und Theologinnen: christlich: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Jänner — Der 4. Januar (in Österreich und Südtirol: 4. Jänner) ist der 4. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben noch 361 (in Schaltjahren 362) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann-Ehlers-Stiftung — Die Hermann Ehlers Stiftung ist eine politische Stiftung in Schleswig Holstein, die der CDU nahe steht. Sie wurde am 22. März 1968 in Hannover gegründet. Einer der Initiatoren war Kai Uwe von Hassel (1913–1997). Namensgeber ist der deutsche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”