Arnold Güttsches

Arnold Güttsches (* 27. Mai 1904 in Krefeld; † 6. Mai 1975 in Köln) war ein Direktor des Historischen Archives der Stadt Köln.

Biographie

Nach dem Abitur studierte Güttsches Rechtswissenschaften in Bonn, danach Geschichte und Germanistik in Köln. Ab 1932 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Historischen Archiv der Stadt Köln. Beförderungen scheiterten am Einspruch der NSDAP.

Im Zweiten Weltkrieg war Güttsches als Mitarbeiter des Archivleiters Erich Kuphal an der Auslagerung der Archivbestände und wichtiger Kulturgüter der Stadt Köln beteiligt, um sie vor der Zerstörung durch die alliierten Bombenangriffe zu schützen. So wurden auf sein Betreiben hin unter anderem die romanischen Holztüren von Sankt Maria im Capitol nach Crottorf im Siegerland ausgelagert.

1948 wurde er zum Stadtarchivar und 1960 zum Archivdirektor ernannt, 1969 ging er in Ruhestand. Er war verheiratet mit Barbara Heinen.

Güttsches übte hohe Ämter im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen aus. Urmitglied war er bei der K.D.St.V. Ascania zu Bonn, deren Philistersenior er von 1948 bis 1958 war. 1956 war er an der Organisation des Kölner Katholikentages beteiligt. Güttsches war Träger des Gregoriusordens (1956) und des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse (1959).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Güttsches — Arnold Güttsches (* 27. Mai 1904 in Krefeld; † 6. Mai 1975 in Köln) war ein Direktor des Historischen Archives der Stadt Köln. Biographie Nach dem Abitur studierte Güttsches Rechtswissenschaften in Bonn, danach Geschichte und Germanistik in Köln …   Deutsch Wikipedia

  • Historisches Archiv der Stadt Köln — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist ein Stadtarchiv. Es übernimmt das archivwürdige Schriftgut der Stadtverwaltung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • HASTK — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist das Stadtarchiv der Stadt Köln. Es gilt als größtes kommunales Archiv nördlich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Stadtarchiv — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist das Stadtarchiv der Stadt Köln. Es gilt als größtes kommunales Archiv nördlich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtarchiv Köln — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist das Stadtarchiv der Stadt Köln. Es gilt als größtes kommunales Archiv nördlich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Kuphal — (* 1. Juli 1895 in Haldensleben; † 5. Januar 1965 in Köln), war ein Archivar und Historiker.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Sicherung des Archivgutes …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”