Haltsignal


Haltsignal

Haltsignal (stop signal; signal d'arrêt; segnale di fermata o d'arresto), ein sichtbares oder hörbares Zeichen, das anzeigt, daß der Beginn oder die Fortsetzung einer Zugfahrt oder Rangierbewegung verboten ist.

Bei den Hauptsignalen (s.d.), die als Flügelsignale ausgebildet sind, gilt überall der wagrecht stehende Flügel als H. Wo Scheibensignale als Hauptsignale Verwendung finden, wird das H. durch die dem Zuge zugekehrte Fläche der Signalscheibe dargestellt. Bei Dunkelheit gilt rotes Licht allgemein als H.

Von den Streckenwärtern wird das H. durch die Wärtersignale (s.d.) erteilt. Es dienen dazu Handsignale, Haltscheiben (s.d.), Knallsignale (s.d.), Hörn- oder Pfeifensignale. Als Handsignal wird der Befehl »Halt« gegeben, indem eine rote Signalflagge, die Handlaterne, irgend ein anderer Gegenstand oder auch der Arm allein dem Zuge oder der Rangierabteilung entgegen im Kreise geschwungen wird.

Horn- und Pfeifensignale finden am häufigsten beim Rangieren Anwendung. Das H. wird dabei durch mehrere (meistens drei) kurze, schnell hintereinander folgende Töne mit der Mundpfeife oder dem Horn gegeben. Nach den deutschen Signalvorschriften wird dieses hörbare Signal noch durch die kreisförmige Bewegung mit dem Arm oder der Handlaterne unterstützt.

Hoogen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haltsignal — Haltsignal, s. Bahnzustandssignale …   Lexikon der gesamten Technik

  • Haltsignal — stabdos signalas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. shutdown signal; stop signal; stopping signal vok. Haltsignal, n; Stopsignal, n rus. сигнал останова, m; стоповый сигнал, m pranc. signal d arrêt, m; signal stop, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Haltsignal — Hạlt|si|gnal, das: Haltesignal: ein H. überfahren; Ü (dieser Vertrag ist) ein weithin erkennbares H. für Abenteurer (Neues D. 17. 6. 64, 2) …   Universal-Lexikon

  • haltsignal — s ( en, er) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Wärtersignale — Wärtersignale, Signale der Streckenbediensteten (hand signals; signaux de la voie mobiles; segnale a mano) sind Signale, mit denen von den Bahn und Schrankenwärtern, im Bedarfsfall auch von dem Bahnunterhaltungs , dem Stations und Zugpersonal,… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Blockeinrichtungen — (block system; installations du block système; installazione del sistema di blocco), Anlagen, die zur Sicherung und Regelung des Zugverkehrs auf offener Strecke (Fahren in Raumabstand), sowie zur Sicherung der Fahrten über Weichenstraßen auf… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Signalwesen — (signalling; signalisation; i segnali). Inhalt: I. Signalbegriffe. – II. Signalzeichen und Signalmittel. – III. Signalordnungen. – IV. Neuere Bestrebungen auf dem Gebiete des S. Befehle und Meldungen, die im Eisenbahnbetrieb zwischen den… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • EVM (Zugsicherung) — EVM ist ein Zugsicherungssystem, das auf allen Hauptstrecken der Ungarischen Staatseisenbahnen (MÁV) installiert ist. Der streckenseitige Teil des Systems besteht aus codierten Gleisstromkreisen, die mit einer Trägerfrequenz zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Zugbeeinflussungssystem S-Bahn Berlin — Das Zugbeeinflussungssystem S Bahn Berlin (ZBS) ist ein neues, eigenständiges Zugsicherungssystem, das von der S Bahn Berlin GmbH, der DB Netz AG und Siemens Transportation Systems in Braunschweig entwickelt wurde. Das ZBS ist technisch vom ETCS… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandgleise — (Sandweichen), von K. Köpcke (s. d.) angegebene Einrichtung zum gefahrlosen Aushalten von Eisenbahnzügen, die an dem ihnen Halt gebietenden Signalen vorbeigefahren, weil diese nicht beachtet oder weil die Bremsen nicht genügend rasch zur Wirkung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.