Handsignal


Handsignal

Handsignal (hand signal; signal à main; segnale a mano), ein durch Hand- und Armbewegungen oder durch Schwenken von Signalfahnen, Signalscheiben, Laternen oder anderen Gegenständen gegebenes Signal. Es kommt hauptsächlich als Wärtersignal (s.d.), aber auch als Rangiersignal vor. In der deutschen Signalordnung ist das Wärtersignal 6a (der Zug soll halten) ausdrücklich als H. bezeichnet. Auch in manchen anderen Signalvorschriften werden H. als besondere Signalgruppe aufgeführt. Das holländische Signalreglement hat die »Handseinen«, das dänische die »Haandsignaler«.

Hoogen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbahnsignale in Japan — Die japanischen Eisenbahnsignale wurden im japanischen Ministerialerlass zur Festlegung von technischen Standards der Eisenbahn (jap. 鉄道に関する技術上の基準を定める省令, Tetsudō ni kansuru gijutsu jō no kijun wo sadameru shōrei) des MLIT aus dem Jahr 2001[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Wärtersignale — Wärtersignale, Signale der Streckenbediensteten (hand signals; signaux de la voie mobiles; segnale a mano) sind Signale, mit denen von den Bahn und Schrankenwärtern, im Bedarfsfall auch von dem Bahnunterhaltungs , dem Stations und Zugpersonal,… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Abfahrsignal — Das Abfahrsignal (oft unkorrekt „Abfahrtsignal“ genannt) ist ein Eisenbahnsignal mit der Bedeutung „Abfahren“ oder „Durchfahren“. Mit ihm wird ein Zug beauftragt, zum Beginn der Fahrt bzw. nach einem Zwischenhalt unterwegs abzufahren oder auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Abfahrtsignal — Das Abfahrsignal (oft unkorrekt „Abfahrtsignal“ genannt) ist ein Eisenbahnsignal mit der Bedeutung „Abfahren“ oder „Durchfahren“. Mit ihm wird ein Zug beauftragt, zum Beginn der Fahrt bzw. nach einem Zwischenhalt unterwegs abzufahren oder auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Spiele der Antike — Die Olympischen Spiele der Antike waren ein bedeutendes Sportereignis des Altertums und Teil der Panhellenischen Spiele. Sie fanden von etwa 776 v. Chr. bis 393 n. Chr. alle vier Jahre, nach Ablauf einer Olympiade, im Sommer auf dem heiligen Hain …   Deutsch Wikipedia

  • Zp9 — Das Abfahrsignal (oft unkorrekt „Abfahrtsignal“ genannt) ist ein Eisenbahnsignal mit der Bedeutung „Abfahren“ oder „Durchfahren“. Mit ihm wird ein Zug beauftragt, zum Beginn der Fahrt bzw. nach einem Zwischenhalt unterwegs abzufahren oder auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Zp 9 — Das Abfahrsignal (oft unkorrekt „Abfahrtsignal“ genannt) ist ein Eisenbahnsignal mit der Bedeutung „Abfahren“ oder „Durchfahren“. Mit ihm wird ein Zug beauftragt, zum Beginn der Fahrt bzw. nach einem Zwischenhalt unterwegs abzufahren oder auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnzustandssignale [2] — Bahnzustandssignale. Die technischen Vereinbarungen des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen, welche im Jahre 1909 in neuer Fassung erschienen sind, enthalten in den §§ 141–148 teilweise geänderte Bestimmungen über das Signalwesen. Diesen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abfahrt des Zuges — (departure of train; départ d un train; partenza di un treno). Sie erfolgt auf Grund des Fahrplans oder einer Anweisung, die die für die Zulassung von Zugfahrten zuständige Stelle schriftlich oder telegraphisch getroffen hat. Bei der A. geht der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Haltsignal — (stop signal; signal d arrêt; segnale di fermata o d arresto), ein sichtbares oder hörbares Zeichen, das anzeigt, daß der Beginn oder die Fortsetzung einer Zugfahrt oder Rangierbewegung verboten ist. Bei den Hauptsignalen (s.d.), die als… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.