Konstruktionsämter


Konstruktionsämter

Konstruktionsämter bestehen bei den bayerischen Staatseisenbahnen, u.zw. eins für das bautechnische Konstruktionswesen sowie die Beschaffung der Oberbaumaterialien (Baukonstruktionsamt) und eins für das maschinentechnische Konstruktionswesen sowie die Beschaffung des Fahrmaterials, der Werkstätten- und Betriebsmaterialien (Maschinenkonstruktionsamt). Sie haben ihren Sitz in München. Die K. sind dem Staatsministerium für Verkehrsangelegenheiten unterstellt. Dem mit der Leitung der Geschäfte betrauten Vorstande sind nach Bedarf Referenten sowie das nötige Hilfspersonal beigegeben.

Die K. haben die ihnen für das ganze Verwaltungsgebiet der bayerischen Staatseisen bahnen übertragenen Aufgaben nach einer vom Staatsministerium für Verkehrsangelegenheiten erlassenen Geschäftsordnung zu er ledigen. In anderen Staaten werden die all gemeinen Konstruktionsarbeiten der Staats bahnen teils in Abteilungen des für das Eisenbahnwesen zuständigen Ministeriums, so in Österreich, teils in besonderen Behörden, so in Preußen im Eisenbahnzentralamt (s.d.), wahrgenommen.

Hoff.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.