Krane


Krane

Krane, s. Ladevorrichtungen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krane [2] — Krane (vgl. Bd. 5, S. 662 ff.). Zum Antrieb dienen neben der Menschenkraft Dampf, Wasser, Druckluft, vereinzelt Transmissionen und seit dem Aufschwunge in der elektrischen Industrie vorwiegend der Elektromotor. Durch letzteren, verbunden mit der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Krane [1] — Krane sind Maschinen, die zum Heben und Horizontaltransport von Lasten dienen. Man teilt dieselben bezüglich ihrer Beweglichkeit im Räume ein in stabile und mobile, bezüglich der zur Hebung angewendeten Kraft in Krane für Hand , Transmissions ,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Krane — ist der Familienname folgender Personen: Krane (Stadt) Krane (Adelsgeschlecht) Anna von Krane (1853–1937), deutsche Dichterin, Zeichnerin und Künstlerin Johann Krane (ca. 1595–1673), ab 1633 Reichshofrat des Heiligen Römischen Reiches Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Krane — Krane, später Kranioi genannt, eine der vier antiken Städte Kephallinias. Ihre Trümmer südwestlich vom heutigen Argostoli (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Krane — The Krane family is the name of noble family in Germany, Austria and Slovenia. The members of this family were (in the beginning) living just in Germany, then they have moved in Austria, Hungary and Slovenia. The name Krane has been known in… …   Wikipedia

  • krane — …   Useful english dictionary

  • Krane für Massentransport [2] — Krane für Massentransport (Bd. 5, S. 670) haben sich als Drehkrane [1] und Hochbahnkrane (s.a. Greifer und [2]), vor allem auch als Kabelkrane (s.a. Seilbahnen und [3]) gut eingeführt und stetig schnell weiter entwickelt. Vgl. a. Massentransport …   Lexikon der gesamten Technik

  • Krane für Massentransport [1] — Krane für Massentransport sind insbesondere I. Drehkrane (s. Krane) in Verbindung mit Kübeln (s.d.) und Greifern (s.d.), II. Hochbahnkrane (Brückenkräne, Verladebrücken, »amerikanische« Verladevorrichtungen) und III. Kabelhochbahnkrane… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Krane (Adelsgeschlecht) — Krane (auch Krahn, Cran, Crone) ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechts. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Ursprung 1.2 Besitzungen und Ausbreitung 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Krane (Stadt) — Krane (in der Antike auch altgriechisch Κράνιοι Kranioi, neugriechisch Κράνη (f. sg) Krani) war eine Stadt auf Kefalonia und in der Antike Teil der Tetrapolis auf der Insel. Im Peloponnesischen Krieg stand Kranioi auf der Seite… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.