Ladegleise


Ladegleise

Ladegleise (loading sidings; voies transversales de chargement ou de dechargement; binarii di carico), unmittelbar neben oder in Güterschuppen, Umladehallen Laderampen u.s.w. oder längs der Ladestraßen auf offenen Ladeplätzen befindliche Gleise, auf die Güterwagen während des Ein- und Ausladens gestellt werden. Die längs der Ladestraßen und -plätze geführten Gleise werden als Freiladegleise (s.d.) bezeichnet: die an die Güterschuppen, Laderampen u.s.w. herangeführten Gleise faßt man unter dem Namen Schuppen- (Magazins-) Gleise zusammen. Im allgemeinen hat die Anordnung von L. den Zweck, eine ungestörte Verladung oder Entladung zu ermöglichen, sowie die Ladearbeit insbesondere bei Stückgütern zu erleichtern. Zu diesem Zwecke wird die Höhe der Ladebühnen, Laderampen u.s.w. entsprechend der des Bodens der Güterwagen bemessen, damit zur Ein- und Ausladung nur wagrechte Bewegungen erforderlich werden (s. Güterschuppen, Laderampen, Ladestraßen).

Pollak.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ladegleise — Ladegleise, Gleise zum Ein und Ausladen von Stück oder Wagenladungsgut, seltener von Postgut (s. Güterbahnhöfe) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Güterschuppen, Güterhallen — (goods oder freight sheds, halle oder hangars à marchandises, magazzini merci) dienen zur vorübergehenden Unterbringung von Gütern bei ihrem Übergang zwischen Landfuhrwerk und Eisenbahn. Inhalt: I. Allgemeine Anordnung der G. nebst zugehörigen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Rohgutbahnhöfe — oder Produktenbahnhöfe, selbständige Bahnhöfe oder diejenigen Teile der Güterbahnhöfe, auf welchen der Verkehr mit Rohgütern sich abwickelt, d.h. solchen Waren, die in ganzen Wagenladungen, meist ohne Verpackung, versandt werden, z.B. Steine,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bahnhofpostamt — (railway post office; bureau de poste de la gare; ufficio postale) heißt ein öffentliches Postamt im Empfangsgebäude (Aufnahmsgebäude) oder in dessen nächster Nähe, das die Vermittlungsstelle zwischen dem Bahnpostverkehr und der sonstigen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bahnhof Dürrenwaid — Schienenbus als Museumszug an der Haltestelle Dürrenwaid Der Bahnhof Dürrenwaid ist eine ehemalige Haltestelle an der Rodachtalbahn. Er wurde 1901 bei Kilometer 23,37, etwa drei Kilometer außerhalb des Dorfes Dürrenwaid auf dem Gemeindegebiet des …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bremervörde-Walsrode — Kursbuchstrecke (DB): ex 217 g Streckennummer: 1711 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bremervörde–Walsrode — Bremervörde Walsrode Brücke über die Böhme nördlich von Walsrode Kursbuchstrecke (DB): ex 217 g Streckennummer (DB): 1711 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnfreunde Hasetal e.V. — Meppen Haselünner Eisenbahn Verlauf der Meppen Haselünner Eisenbahn Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Ischlerbahn — Salzkammergut Lokalbahn Streckenlänge: 63,2 + 3,5 km Spurweite: 760 mm (Bosnische Spur) Maximale Neigung: 25 ‰ Minimaler R …   Deutsch Wikipedia

  • Meppen-Haselünner Eisenbahn — Verlauf der Meppen Haselünner Eisenbahn Streckennummer (DB): 9201 Streckenlänge: 51,3 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.