Arbeiterkolonien


Arbeiterkolonien

Arbeiterkolonien (workmen's settlements; colonies d'ouvriers; colonie di operai) finden sich vielfach an Orten, an denen sich zur Ausführung des Eisenbahnbetriebs oder zur Unterhaltung der Eisenbahnfahrzeuge zahlreiche Arbeiter ansiedelten, ohne daß die an den Orten vorhandenen Wohnungen zur Aufnahme so zahlreicher Menschen ausreichten. An solchen Orten haben teils die Eisenbahnverwaltungen, teils Baugenossenschaften oder ähnliche Vereinigungen Wohnhäuser für Arbeiter in der Weise erbaut, daß die Wohnhäuser nebst Gartenanlagen und Gebäulichkeiten für Schulen, Geselligkeit u.s.w. einen zusammenhängenden Komplex von Grund und Boden bedecken. Es gibt Eisenbahnarbeiterkolonien dieser Art, z.B. in Leinhausen bei Hannover, die als selbständige Ortsgemeinden anerkannt sind. Aus den Mitteln des Pensionsinstituts, des Provisionsinstituts und der Krankenkasse der österr. Staatsbahnen sind mehrere Kolonien errichtet worden, von denen die in Neu-Sandez in Galizien mit 92 Häusern die größte ist. Von den kleineren Anlagen wären Laun mit 37, St. Polten mit 19 und Villach mit 16 Häusern zu erwähnen. S. Arbeiterwohnungen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeiterkolonien — Arbeiterkolonien, im weiteren Sinne: planmäßig angelegte Niederlassungen für Arbeiter oder Arbeiterfamilien, vielfach auf gemeinnütziger Grundlage errichtet mit dem Ziel der Ermöglichung des Grundeigentums (Häuser )Erwerbs durch die Bewohner. Im… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Arbeiterkolonien — Arbeiterkolonien, im allgemeinen Niederlassungen für Arbeiter und Arbeiterfamilien. Dieselben können den Zweck haben, Arbeiter seßhaft zu machen, indem ihnen auf einer Ansiedelung der allmähliche Erwerb von Grundstücken zu freiem Eigentum… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arbeiterkolonien — Arbeiterkolonien, Ackerbaukolonien, Anstalten, welche arbeitsfähige, arbeitslose Männer gegen (hauptsächlich landw.) Arbeitsleistung so lange aufnehmen, bis sie wieder andern Erwerb gefunden haben. Die erste A. wurde 1882 in Wilhelmsdorf bei… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arbeiterkolonien — Arbeiterkoloni|en,   meist dem Diakonischen Werk angeschlossene Anstalten der Obdachlosenfürsorge; im 19. Jahrhundert in Frankreich und Deutschland aus den Bemühungen evangelischer Christen entstanden, den durch die fortschreitende… …   Universal-Lexikon

  • Рабочие колонии — (Arbeiterkolonien, colonies de travail ou colonies ouvrières, workmen s colonies or Labour colonies) имеет целью борьбу с причинами, порождающими профессиональное нищенство, привычное бродяжество и невольную безработицу. В их основание положен… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Arbeiterkolonie — Der Ausdruck Arbeiterkolonie bezeichnet die Ende des 19. / Anfang 20. Jahrhunderts entstandenen sozialen Einrichtungen für arme Wanderarbeiter und Obdachlose. In verwandtem Sinn wurden die Bezeichnungen Wanderhof, Wanderarbeitsstätte oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeiteransiedelungen — (Arbeiterkolonien) haben sich in neuerer Zeit vielfach in der Nähe von Fabrikorten oder von größeren Fabrikanlagen und Gewerkschaften gebildet. Um einen Stamm tüchtiger Arbeiter heranzuziehen und zu erhalten, haben auch die Fabrikherren selbst… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Arbeiterwohnhäuser [1] — Arbeiterwohnhäuser in Städten bilden sowohl in gesundheitlicher als sozialer und sittlicher Beziehung ein dringendes Bedürfnis der Neuzeit, besonders in größeren Städten, wo meist entsprechend billige und gesunde kleinere Wohnungen nicht zur… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Friedrich von Bodelschwingh der Ältere — Friedrich von Bodelschwingh 1906 Friedrich von Bodelschwingh, später auch Friedrich von Bodelschwingh der Ältere (* 6. März 1831 in Tecklenburg; † 2. April 1910 in Bielefeld Gadderbaum) war Pastor und Theologe in Deutschland. Er arbeitete in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturalverpflegungsstationen — (Naturalverpflegungsanstalten), Einrichtungen mit dem Zweck, mittellosen, aber arbeitsfähigen und Arbeit suchenden, auf der Wanderschaft befindlichen Personen Kost und Nachtlager zu gewähren. Es soll dadurch auch die Belästigung des Publikums… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.