Long and Short haul Clause


Long and Short haul Clause

Long and Short haul Clause ist die in der amerikanischen Eisenbahnsprache übliche abgekürzte Bezeichnung des § 4 des Bundesverkehrsgesetzes vom 4. Februar 1887, nach dem es »im zwischenstaatlichen Verkehr verboten ist, daß ein Frachtführer für die Beförderung von Reisenden oder Gütern gleicher Art unter wesentlich gleichen Bedingungen und Umständen für eine kürzere Strecke einen höheren Gesamtfrachtsatz erhebt, als für eine längere Strecke auf derselben Linie und in derselben Richtung«. Diese Bestimmung, deren Zweck im wesentlichen dahin ging, das Mißverhältnis zu beseitigen, daß die Frachtsätze der Eisenbahnen auf kurze Entfernungen unverhältnismäßig hoch gehalten wurden, um für weite, durch den Wettbewerb anderer Bahnen beeinflußte Strecken desto niedrigere Frachten erheben zu können, war eine der am meisten bestrittenen des Bundesverkehrsgesetzes. Gleich in seinem ersten Bericht an den Kongreß (Abschnitt II, nebst Anlagen A, S. 20–85 und E, S. 138–232) hat daher das Bundesverkehrsamt sich eingehend mit der Auslegung dieser Gesetzesbestimmung beschäftigt und deren Bedeutung dargelegt (s. auch Arch. f. Ebw., 1888, S. 314–319), wobei insbesondere festgestellt wurde, was unter »wesentlich gleichen Bedingungen und Umständen« zu verstehen sei und wie weit sich die am Schluß vorbehaltene Befugnis des Bundesverkehrsamts erstreckt, Ausnahmen von der Regel zu gestatten. In seinem zweiten Jahresbericht (S. 11–13) bemerkt das Amt, daß die Eisenbahnen ihre Tarife mit dem § 4 in Übereinstimmung gebracht hätten und daß die anfänglich vorhandenen Schwierigkeiten im wesentlichen überwunden seien, und auch weiter soll sich die Bestimmung, wie in dem dritten Jahresbericht (S. 45–48) ausgeführt wird, bewährt haben und es sollen nur noch vereinzelte Fälle vorkommen, in denen es zweifelhaft sein kann, ob die Erhebung einer höheren Fracht für die vorgelegene kürzere Strecke mit Rücksicht auf die besonderen tatsächlichen Verhältnisse gestattet ist. Bei dem außerordentlich verwickelten Eisenbahnnetz der Vereinigten Staaten und mit Rücksicht darauf, daß insbesondere bei weit entfernt von einander gelegenen Stationen, die durch eine größere Anzahl von Eisenbahnen verbunden sind, eine strenge Beachtung dieser Bestimmung sich oft nicht erzwingen läßt, haben die Beschwerden darüber jedoch nicht aufgehört. In der Novelle vom 18. Juni 1910 zu dem Bundesverkehrsgesetz (s. Interstate Commerce Act) ist der § 4 dahin geändert, daß unter gewissen Voraussetzungen die Eisenbahnen durch das Bundesverkehrsamt von der Beachtung der Bestimmung entbunden werden können.

Literatur: Albert Fink, Interpretation of the second and fourth sections of the Interstate Commerce Law, 12. Februar 1887.

v. der Leyen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • long-and-short-haul clause — ˈ ̷ ̷ ̷ ̷ˈ ̷ ̷ˈ ̷ ̷ noun : a clause in United States laws regulating railroad rates providing that the total rate for a distance less than and included in a longer distance shall not be higher than that for the longer distance except when… …   Useful english dictionary

  • Agriculture and Food Supplies — ▪ 2007 Introduction Bird flu reached Europe and Africa, and concerns over BSE continued to disrupt trade in beef. An international vault for seeds was under construction on an Arctic island. Stocks of important food fish species were reported… …   Universalium

  • Media and Publishing — ▪ 2007 Introduction The Frankfurt Book Fair enjoyed a record number of exhibitors, and the distribution of free newspapers surged. TV broadcasters experimented with ways of engaging their audience via the Internet; mobile TV grew; magazine… …   Universalium

  • History of the Long Island Rail Road — The Long Island Rail Road is a railroad owned by the Metropolitan Transportation Authority in the U.S. state of New York. It is the oldest U.S. railroad still operating under its original name and charter.[1] Contents 1 Gateway to Boston, 1832… …   Wikipedia

  • Stockton and Darlington Railway — The Stockton and Darlington Railway (S DR), which opened in 1825, was the world s first permanent steam locomotive hauled public railway. OverviewThe line was 26 miles (40 km) long, and was built between Darlington and Stockton on Tees and from… …   Wikipedia

  • Baltimore and Ohio Railroad — Infobox SG rail railroad name=Baltimore and Ohio Railroad logo filename=Baltimore and Ohio Herald.png logo size=100 system map size =260 map caption =1876 B O map old gauge= marks=BO locale=New York City, New York via Philadelphia, Pennsylvania,… …   Wikipedia

  • Vereinigte Staaten von Amerika — (United States of America). Eisenbahnen. Inhaltsverzeichnis: Einleitung. – I. Entwicklung des Eisenbahnnetzes. – II. Geschichtliches. – III. Bau, Anlagekosten, Rechtsgrundlagen, Staatsunterstützung. – IV. Organisation, Aufsicht. – V.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Mann–Elkins Act — The Mann–Elkins Act was a 1910 United States federal law that is among the Progressive era reforms.[1] The Act extended the authority of the Interstate Commerce Commission (ICC) to regulate the telecommunications industry, and designated… …   Wikipedia

  • British Caledonian in the 1970s — Articleissues cleanup= March 2008 copyedit = March 2008 confusing = March 2008 expert = Airlines essay = March 2008 peacock = March 2008 tone = March 2008 wikify = March 2008 context = March 2008 tooshort = March 2008 incomplete = March 2008This… …   Wikipedia

  • British Caledonian in the 1980s — Articleissues cleanup= March 2008 copyedit = March 2008 confusing = March 2008 expert = Airlines essay = March 2008 peacock = March 2008 tone = March 2008 wikify = March 2008 context = March 2008 introrewrite = March 2008There were many ups and… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.