Neu-Süd-Wales


Neu-Süd-Wales

Neu-Süd-Wales (Eisenbahnen). N. ist eine zum Commonwealth des australischen Festlandes gehörende englische Kolonie mit einem Umfang von 804.700 km2 und 1,797.400 Einwohnern. Das Eisenbahnnetz ist ein ziemlich dichtes. Das Staatsbahnnetz umfaßte 1913 6325 km Hauptbahnen und 334 km Kleinbahnen. Außerdem waren 227 km Privatbahnen vorhanden. Die Spurweite aller Bahnen beträgt 1∙435 m.

Die Anregung zum Bau von Eisenbahnen geht zurück bis auf das Jahr 1846, in dem sich ein Komitee zum Bau einer Bahn von Sidney nach Goulborn bildete. Die Konzession dafür erhielt eine Aktiengesellschaft. Diese konnte sich aber erst im Jahre 1850 konstituieren und am 3. Juli 1850 wurde unter großen Feierlichkeiten der erste Spatenstich für die erste Eisenbahn in den australischen Kolonien getan. Die Gesellschaft hatte mit großen finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Aktionäre hatten keine Neigung, immer neue Kapitalien in das Unternehmen zu stecken. Sie beauftragten die Direktion, die Bahn der Regierung zum Kaufe anzubieten. Dasselbe Schicksal hatte eine zweite, im Jahre 1853 für den Bau einer Eisenbahn von New-Castle nach Maitland gebildete Aktiengesellschaft. Die Regierung ging auf die Anerbieten beider Gesellschaften ein und seitdem herrscht in N. das Staatsbahnsystem. Die erste Eisenbahnstrecke von Sidney nach Parramatta (22 km) wurde am 26. September 1855 dem Verkehr übergeben.

Das Eisenbahnnetz zerfällt in eine westliche, eine südliche und eine nördliche Strecke. An der Westbahn sind an 2 Punkten, Emu Plains und Lithgow Valley, großartige, auch landschaftlich schöne Bauwerke, die sog. Zigzags. Sonst ist der Eisenbahnbau nirgends besonderen Schwierigkeiten begegnet und das Eisenbahnnetz hat sich, wie in den übrigen australischen Kolonien, langsam, aber stetig entwickelt. Die finanziellen Erträge genügen meist zu einer mäßigen Verzinsung des Anlagekapitals. In der nachstehenden Tabelle sind die wesentlichsten Betriebsergebnisse von 1885 bis 1913 zusammengestellt.


Neu-Süd-Wales

Literatur: s. Australien.

v. der Leyen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neu-Süd-Wales — (engl. New South Wales [spr. Njuh Saush Wehls]), 1) der südliche Theil des Landstrichs Neu Wales (s.d.) im Britischen Nordamerika; 2) (Notasia), die größte der Britischen Colonien von Australien, im Südosten desselben gelegen; wird begrenzt im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neu-Süd-Wales — New South Wales Flagge Wappen (Details) (Details …   Deutsch Wikipedia

  • Süd-Wales — Süd Wales, 1) s.u. Wales; 2) so v.w. Neu Süd Wales …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neu-Wales — (spr. Neu Wehls), derjenige Theil des Gebietes der Hudsonsbai Compagnie (Britisches Nordamerika), welcher sich auf der ganzen Länge der Hudsonsbai von Südosten nach Nordwesten hinzieht; umfaßt ungefähr 30,000 QM., gebirgig, wild u. unwirthlich,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neu-Albion — Neu Albion, 1) der frühere Name des 1578 von Franz Drake entdeckten Theiles der Westküste Nordamerikas, von Hoch (Ober od. Neu ) Californien nordwärts bis zur jetzigen Grenze des britischen Gebietes (Fucastraße), wurde von den Briten beansprucht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Süd-Tiroler Freiheit — – Freies Bündnis für Tirol …   Deutsch Wikipedia

  • Leeton (New South Wales) — Leeton Pine Avenue, Hauptgeschäftsstraße Staat …   Deutsch Wikipedia

  • New South Wales — New South Wales, s. Neu Süd Wales …   Pierer's Universal-Lexikon

  • New South Wales — Flagge Wappen (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Neusüdwales — Neu|süd|wales {{link}}K 143{{/link}} (Gliedstaat des Australischen Bundes) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.