Niederländische Zentral-Eisenbahn


Niederländische Zentral-Eisenbahn

Niederländische Zentral-Eisenbahn (Nederlandsche Centraal Spoorweg Maatschappij) (101 km), niederländische Privatbahn mit dem Sitz der Gesellschaft in Utrecht. Die 1858/59 verliehene Konzession für eine Bahn von Utrecht (mit Anschluß an die niederländische Rheinbahn) über Amersfoort, Nykerk und Harderwyk, nach Zwolle (mit Anschluß an die damals geplante Staatsbahnlinie nach Groningen und Leeuwarden), wurde 1860 dieser Gesellschaft übertragen. 1863 wurde die Linie Zwolle-Kampen (eröffnet 1865) konzessioniert.

Der Verkehr entsprach anfangs nicht den Erwartungen. Es wurde daher, allerdings vergeblich, das Zustandekommen einer neuen Verbindung mit Amsterdam von Nykerk aus und einer Linie von Zwolle nach Almelo angestrebt.

Mit Eröffnung der Linie Arnheim-Nymegen, durch die das südliche und das nördliche Netz der Staatsbahnen verbunden wurden, verschlechterten sich die Verhältnisse der N. noch weiters. Als sodann die Betriebsgesellschaft der Staatsbahnen mit der N. in Wettbewerb trat, gelang es der Rheinbahn, sich in den Besitz der Mehrzahl der Aktien der N. zu setzen. Tatsächlich war hiermit die Bahn in den Besitz der Rheinbahn übergegangen.

Nunmehr trat für die N. eine verhältnismäßig günstige Entwicklung ein, weil sie jetzt, nachdem die Interessen der Rheinbahn mit den ihrigen verschmolzen waren, dem Wettbewerb wirksamer begegnen konnte.

Ab 15. Oktober 1890 wurden die Linien der Rheinbahn dem Netz der Staatsbahnen einverleibt und bekam die Staatseisenbahngesellschaft mit dem Besitz der Mehrheit der Aktien auch den Einfluß auf die Verwaltung der N.

Seitdem entwickelte sich der Verkehr der N. lebhaft. Die Linie Zwolle-Utrecht wurde in Verbindung mit der Staatseisenbahngesellschaft der Hauptweg für die großen Schnellzüge von und nach dem Norden.

Auch wurde eine Reihe von Lokal- und Kleinbahnen von der N. in Betrieb genommen.

Ende 1913 umfaßte das Netz der N. 192∙034 km


Hauptbahnen101∙085 km
Nebenbahnen 46∙859 km
Kleinbahnen 44∙090 km

Der Betrieb schloß mit einer Endziffer der Bilanz von 30,483.362 fl. (Kapital 5,000.000 fl. und Obligationen 21,174.750 fl.) ab; die Betriebseinnahmen betrugen 2,850.254 fl., die Betriebsausgaben 1,754.544 fl.

Die Hauptbetriebsergebnisse (ausschließlich Kleinbahnen) im Jahre 1913 im Vergleich mit 1893 und 1903 stellten sich wie folgt:


Niederländische Zentral-Eisenbahn

Von 1890–1913 betrug die Dividende der N. durchschnittlich 0∙61%.

Nieboer.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Niederländische Eisenbahnen — (mit Karte). Inhalt: I. Geschichtliches. – II. Technische Anlage. – III. Gesetzgebung und Verwaltung. – IV. Statistisches. – V. Literatur. I. Geschichtliches. Bereits im Anfang der Dreißigerjahre des vorigen Jahrhunderts waren in den Niederlanden …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Gütertarife — (goods tariffs; tarifs pour les marchandises; tariffe). Inhalt: I. Begriff: (Tarif. Frachtsatz = Streckensatz und Abfertigungsgebühr). – II. Bildung der Tarife: A. Die Arbeitsleistung der Eisenbahnen; B. Die Selbstkosten der Eisenbahnen; C. Der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Militärbeförderung auf Eisenbahnen — (military transport; transport militaire; trasporto militare). Sie umfaßt die Einrichtung, Vorbereitung und Ausführung aller militärischen Transporte in Frieden und Krieg sowohl bei der Heranziehung, Ausbildung, Unterbringung, Verwendung und… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Asien — (hierzu zwei Karten: »Asien, Fluß und Gebirgssysteme« und »Politische Übersicht«), der größte, höchste und nach seiner geschichtlichen Entwickelung älteste Erdteil. Der Name stammt von dem assyrischen »Aszu« = Aufgang (der Sonne), im Gegensatze… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geschichte des Ruhrgebiets — Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte …   Deutsch Wikipedia

  • Oostfreesland — Karte Ostfrieslands Ostfriesische Flagge mit Wappen Ostfriesland (Ostfriesisches Plattdeutsch: Oostfreesland) ist eine Region i …   Deutsch Wikipedia

  • Crefeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Erster Weltkrieg — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] Annähernd 70 Millionen Menschen standen unter Waffen, etwa 40 Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturfabrik (Krefeld) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Seidenstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.