Übergangsverkehr

Übergangsverkehr s. Durchgangsverkehr.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Empfangsgebäude — Empfangsgebäude, Aufnahmegebäude, Stationsgebäude (station building; bâtiment des voyageurs; fabbricati viaggiatori). Inhalt: I. Teil. Grundsätze für die Lage und Gestaltung. 1. Zweck. 2. Gestaltung der Zugänge. 3. Lage des E. zum Bahnkörper. 4.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bahnhöfe — Bahnhöfe, Bahnhofsanlagen (stations, yards; gares; stazioni). Inhalt: A. Begriffsbestimmung und Einteilung. B. Grundzüge der Gleisanordnungen. I. Bahnhöfe in Durchgangsform für eine Bahnlinie. 1. Haltepunkte zweigleisiger Bahnen; kleinere… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bahnstrecke Mainz-Ludwigshafen — Mainz–Ludwigshafen Kursbuchstrecke (DB): 660 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mainz–Ludwigshafen — Mainz–Ludwigshafen Kursbuchstrecke (DB): 660 Streckennummer (DB): 3522 Streckenlänge: 67,3 km Spu …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mainz–Mannheim — Mainz–Ludwigshafen Kursbuchstrecke (DB): 660 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Bremisch-Hannoversche Kleinbahn — Die Bremisch Hannoversche Kleinbahn AG wurde am 24. Juni 1898 durch die AG Bank für industrielle Unternehmungen gegründet. Großaktionär war die Deutsche Eisenbahn Gesellschaft, die jahrelang auch den Betrieb führte. Ihre Kapitalanteile hat später …   Deutsch Wikipedia

  • Bremisch-Hannoversche Kleinbahn AG — Die Bremisch Hannoversche Kleinbahn AG wurde am 24. Juni 1898 durch die AG Bank für industrielle Unternehmungen gegründet. Großaktionär war die Deutsche Eisenbahn Gesellschaft, die jahrelang auch den Betrieb führte. Ihre Kapitalanteile hat später …   Deutsch Wikipedia

  • Bremisch-Hannoverschen Kleinbahn AG — Die Bremisch Hannoversche Kleinbahn AG wurde am 24. Juni 1898 durch die AG Bank für industrielle Unternehmungen gegründet. Großaktionär war die Deutsche Eisenbahn Gesellschaft, die jahrelang auch den Betrieb führte. Ihre Kapitalanteile hat später …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinbahn Kiel-Segeberg — Kiel–Bad Segeberg Kursbuchstrecke: 113e (1961) Streckenlänge: 50,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinbahn Klockow–Pasewalk — Kursbuchstrecke: 1950: 125 k Streckenlänge: 16,0 km Spurweite: 750 mm (Schmalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”