Büchereien

Büchereien (librairies; bibliothèques; biblioteche) der Eisenbahnverwaltungen sind Sammlungen von Büchern, Sammelwerken und Zeitschriften, die zum Eigentum der Eisenbahnverwaltung gehören. Sie sind, außer bei den zuständigen Ministerien, auch bei den Generaldirektionen, Staatsbahndirektionen und Eisenbahndirektionen eingerichtet, bestehen ihrem Zweck entsprechend hauptsächlich aus Werken fachwissenschaftlichen Inhalts und dienen den Beamten zum Nachschlagen sowie zur Belehrung und Erweiterung ihrer Kenntnisse. Nicht selten umfassen derartige Büchereien 10.000–20.000 und mehr Bände.

Besonders reichhaltig sind die B. der größeren amerikanischen Eisenbahnen. Die B. der Baltimore und Ohio Eisenbahn umfaßt 15.000 Bände, die der Zentralwerkstätte der Pennsylvania Eisenbahn in Altoona 35.000 Bände.

In neuerer Zeit haben auch viele Wohlfahrts- und Beamtenvereine (s.d.), wie z.B. die bei der preußisch-hessischen Staatseisenbahnverwaltung bestehenden Eisenbahnvereine, der Klub österr. Eisenbahnbeamten eigene B. errichtet.

Schließlich sind auch die Aufenthalts- und Übernachtungsgebäude, die den unterwegs befindlichen Zug- und Lokomotivbediensteten unentgeltlich zur Verfügung stehen, mit Büchern anregenden Inhalts ausgerüstet.

Seydel.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Büchereien Wien — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Frei …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Büchereien — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Freitreppe, die auf die Hauptbücherei führt. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Städtische Büchereien — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Freitreppe, die auf die Hauptbücherei führt. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Evangelischer Büchereien — Der Deutsche Verband Evangelischer Büchereien e.V. (DVEB) ist die zentrale Stelle der evangelischen Kirche in Deutschland für Bücherei und Bucharbeit. Zum Verband gehören 11 Mitgliedsverbände die 1.500 öffentliche kirchliche Bibliotheken beraten …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptbücherei Wien — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Freitreppe, die auf die Hauptbücherei führt. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien Wi …   Deutsch Wikipedia

  • Lesofantenfest — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Freitreppe, die auf die Hauptbücherei führt. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien Wi …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Hauptbücherei — Logo der Büchereien Wien Aussicht auf den Urban Loritz Platz vom oberen Ende der Freitreppe, die auf die Hauptbücherei führt. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Büchereizentrale und Zentralbücherei Apenrade — 2008 Die Deutsche Büchereizentrale und Zentralbücherei Apenrade ist die zentrale Einrichtung des Bibliothekswesens der Deutschen Minderheit in Nordschleswig/Dänemark. Träger ist der Verband Deutscher Büchereien Nordschleswig. Zum Verband… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Zentralbücherei Apenrade — Deutsche Büchereizentrale und Zentralbücherei Apenrade 2008 Die Deutsche Büchereizentrale und Zentralbücherei Apenrade ist die zentrale Einrichtung des Bibliothekswesens der Deutschen Minderheit in Nordschleswig/Dänemark. Träger ist der Verband… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Münster — Bistum Münster …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”