Wagenladung


Wagenladung

Wagenladung, tariftechnischer Begriff, mit dem zum Ausdruck gebracht wird, daß das aufgegebene Gut die Tragkraft eines Normalwagens voll ausnutzt oder daß die Frachtzahlung für die volle Tragkraft eines solchen Wagens erfolgt.

Als halbe W. bezeichnet man Gütermengen, die die Tragkraft eines Normalwagens zur Hälfte ausnutzen oder bei denen die Frachtberechnung für die halbe Tragkraft eines solchen Wagens erfolgt (s. Gütertarife).


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wagenladung — Wagenladung,die:Fuhre·Fuder …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Wagenladung — Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Transport und Verkehr eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich an der Diskussion. ( …   Deutsch Wikipedia

  • Wagenladung — Wa|gen|la|dung 〈f. 20〉 Ladung, Last, die auf einem (einzelnen) Wagen befördert werden kann ● eine Wagenladung Sand, Steine * * * Wa|gen|la|dung, die: ↑ 1Ladung (1 b), die auf einem [einzelnen] Wagen befördert werden kann. * * * Wa|gen|la|dung,… …   Universal-Lexikon

  • Wagenladung — Wa|gen|la|dung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gütertarife — (goods tariffs; tarifs pour les marchandises; tariffe). Inhalt: I. Begriff: (Tarif. Frachtsatz = Streckensatz und Abfertigungsgebühr). – II. Bildung der Tarife: A. Die Arbeitsleistung der Eisenbahnen; B. Die Selbstkosten der Eisenbahnen; C. Der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Tierbeförderung — (cattle traffic; transport du bétail; transporto bestiame). Sie umfaßt insbesondere die Beförderung von Hunden in Begleitung Reisender, von kleinen Tieren in Käfigen, Kisten, Säcken u. dgl. als Gepäck oder Fracht, von Pferden und Hunden mit… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Stückgut — (parcels; colis marchandises; merce a colli), im Gegensatz zu »Wagenladung« eine Frachtsendung, die im einzelnen Fall die Tragkraft des zur Verladung verwendeten Wagens nicht voll ausnutzt und für die deshalb nicht die Wagenladungssätze, sondern… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Fuhre — Fuh|re [ fu:rə], die; , n: Wagenladung: eine Fuhre Holz. Syn.: ↑ Ladung. Zus.: Holzfuhre, Mistfuhre. * * * Fuh|re 〈f. 19〉 1. Bestellung, Transport durch Wagen 2. Wagenlast, Ladung 3. Fahrt ● die erste Fuhre; zwei Fuhren Holz, Kohlen …   Universal-Lexikon

  • Abkürzungen/Eisenbahn — Die Verwendung von Abkürzungen ist im Eisenbahnwesen weit verbreitet. Bei den deutschen Eisenbahnen gibt es zur Anwendung von Abkürzungen besondere Vorschriften, bei denen grundsätzlich der sonst bei Abkürzungen übliche Punkt weggelassen wird. Im …   Deutsch Wikipedia

  • Hgbf — Die Verwendung von Abkürzungen ist im Eisenbahnwesen weit verbreitet. Bei den deutschen Eisenbahnen gibt es zur Anwendung von Abkürzungen besondere Vorschriften, bei denen grundsätzlich der sonst bei Abkürzungen übliche Punkt weggelassen wird. Im …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.