Bahnräumer

Bahnräumer (guard iron; chasse pierre; caccia pietre), die vor dem ersten Räderpaar der Lokomotive, je nach Lagerung dieses Räderpaares im Hauptrahmen oder in einem Drehgestelle, am Hauptrahmen oder Drehgestellrahmen angebrachten, geschmiedeten oder aus Blech oder Winkeleisen hergestellten Abweiser, die, 50–80 mm an die Schienenoberkante heranreichend, auf den Schienen liegende größere Hindernisse entfernen sollen. Bei manchen Bahnen (z.B. österr. Staatsbahnen) sind an diesen B. zwei ringförmige Hülsen oder auch ein Rohr angebracht, in die bis fast auf die Schienenoberkante reichende Bündel aus Ruten (Birkenruten) eingesetzt werden, um kleinere Hindernisse und Schnee von den Schienen zu entfernen.

Eine besondere, über die ganze Breite der Lokomotive reichende, pflugartige Ausgestaltung zeigen die B. der meisten amerikanischen Lokomotiven. Diese Ausführungsart der B., in Amerika »cow catcher« oder »pilot« – Kuhfänger oder Büffelfänger, französisch chasse buffe – genannt, ist auch auf manchen europäischen, Weideland durchziehenden Bahnen (Rumänien, Serbien u.s.w.) in Anwendung.

Die für die Anbringung der B. in den Technischen Vereinbarungen enthaltenen Bestimmungen lauten:


§ 98. An den Lokomotiven müssen vor den Vorderrädern über den Schienen B. angebracht sein.

Tenderlokomotiven müssen an beiden Stirnseiten mit B. versehen sein.

§ 112. An der Rückseite der Tender sind über den Schienen B. anzubringen.


Über die verschiedenen Ausführungen der B. und Kuhfänger s. Lokomotive.

Gölsdorf.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnräumer — dienen dazu, auf die Schienen geratene Gegenstände davon zu entfernen, damit sie nicht unter die Räder kommen und dadurch zu Entgleisungen oder doch zu heftigen Stößen Veranlagung geben können. Bahnräumer sind nach § 10 der Betriebsordnung für… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bahnräumer — Bahnräumer, vorn an der Lokomotive bis 60 mm über die Schienen hinabreichende, besen oder schaufelartige Vorrichtung, auch schräg abwärts gerichtete, fächerförmig auseinander gehende Eisenstäbe zum Beiseiteschieben etwa auf den Schienen liegender …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bahnräumer — An dieser Lok ist der Schienenräumer unterhalb der Puffer und Kupplung zu erkennen. Hier ist er zusätzlich als Schneeräumer ausgebildet. Kuhfänger an einer Dampflok Baujahr 1863 …   Deutsch Wikipedia

  • Schienenräumer — An dieser Lokomotive ist der Schienenräumer unterhalb der Puffer und Kupplung zu erkennen. Hier ist er zusätzlich als Schneeräumer ausgebildet …   Deutsch Wikipedia

  • Hunslet Alice Class — Hunslet Alice Class, Small Quarry Class u.a. Anzahl: 21 Hersteller: Hunslet Baujahr(e): 1886–1905 Ausm …   Deutsch Wikipedia

  • Pilot (locomotive) — Leading truck and pilot on the John Bull Pi …   Wikipedia

  • Hunslet Dinorwic Port Class — Hunslet Port Class (1922) Anzahl: 5 Hersteller: Hunslet Baujahr(e): 1922, 1932, ab 2005 Bauart: B n2t …   Deutsch Wikipedia

  • RUBIN — Als RUBIN wird das Projekt zur Automatisierung der U Bahn Linien U2 und U3 in Nürnberg bezeichnet. Der Begriff ist die Abkürzung für Realisierung einer automatisierten U Bahn in Nürnberg und wurde von den am Projekt beteiligten Mitarbeitern… …   Deutsch Wikipedia

  • RUBIN Nürnberg — Als RUBIN wird das Projekt zur Automatisierung der U Bahn Linien U2 und U3 in Nürnberg bezeichnet. Der Begriff ist die Abkürzung für Realisierung einer automatisierten U Bahn in Nürnberg und wurde von den am Projekt beteiligten Mitarbeitern… …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Re 4/4 I — SBB Re 4/4I Nummerierung: 401–450 (alt) 10001–10050 (neu) Anzahl: 50 Hersteller: SLM, BBC …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”