Beirut-Damaskus-Bahn

Beirut-Damaskus-Bahn, eröffnet am 4. August 1895. Die ursprüngliche Absicht, die Bahn normalspurig zu bauen, scheiterte an der Höhe der Baukosten, weshalb die Compagnie Ottomane des chemins de fer de la Syrie et de l'Euphrate (Beyrouth-Damas-Hauran et Biredjik sur l'Euphrate), der die Konzession zum Bau und Betrieb auf 99 Jahre erteilt worden war, die Spurweite von 1∙05 m wählte. Die Bahn führt von Beirut am Mittelländischen Meere über den Libanon (1487 m ü. M.) nach Muallakah (920 m ü. M.) als gemischte Reibungs- und Zahnbahn mit 70 Größtneigung in den Zahnstrecken und 25 in den Reibungsstrecken bei 120 und 100 m kl. Krümmungshalbmesser; sodann von Muallakah als Reibungsbahn mit 25 Größtneigung und 100 m kl. Krümmungshalbmesser über den Antilibanon (1405 m ü. M.) nach Damaskus (687 m ü. M.). Sie ist 148 km lang, hiervon haben 16 getrennte Zahnstrecken (hauptsächlich zwischen Beirut und Djitah Chtaura) 32 km und die Reibungsstrecken 116 km Länge. Die Abtsche zweiteilige Zahnstange ist auf Steigungen über 25 verlegt. Der Oberbau auf den Reibungsstrecken besteht aus 27∙6 kg/m schweren Stahlschienen und 1∙85 m langen, 37∙8 kg schweren Flußeisenschwellen bei 0∙9 m Teilung.

Der Betrieb findet auf der Strecke Beirut-Muallakah mit gemischten Reibungs- und Zahnraddampflokomotiven Bauart Abt von 45 t Dienstgewicht und etwa 10.200 kg Zugkraft, auf der Strecke Muallakah nach Damaskus mit Reibungslokomotiven von 40 t Dienstgewicht statt.

Die größte Fahrgeschwindigkeit beträgt auf den Reibungsstrecken etwa 35 km/St, auf den Zahnstrecken höchstens 12 km/St.

Die Bahn wurde später von Damaskus nach Mzerib (etwa 100 km) ausgebaut.

Die Gesamtkosten der Bahn, ausschließlich der Plan-, Verwaltungs- und Geldbeschaffungskosten, werden mit 15∙5 Mill. Fr., d. s. 106.000 Fr. für 1 km angegeben. Die Einnahmen betrugen 1909 einschließlich Hafenbahn Beirut-Meer (2∙2 km) 4,600.647 Fr.

Außerdem betreibt die Gesellschaft ein neueres, normalspuriges Netz (Rayak-Hamah-Aleppo) von 331∙5 km Ausdehnung.

Literatur: Abt, Bahn Beirut-Damaskus. Schweiz. Bauzeitung. 1896. – Blanche, Le chemin de fer de Beyrouth. – Damas-Hauran. Rev. gen. des chemins de fer. 1896. – Brückmann, Neuere Zahnbahnen. Ztschr. des Vereines deutscher Ingenieure. 1898. – Archiv für Eisenbahnwesen. 1912, S. 246 ff.

Dolezalek.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Damaskus [1] — Damaskus (arab. esch Scham, auch Dimischk), Hauptstadt der asiatisch türk. Provinz Syrien, fünftgrößte Stadt des osmanischen Reiches, in entzückender Lage am östlichen Fuß des Antilibanon, 690 m ü. M., in weiter, fruchtbarer Ebene (El Ghuta, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Damaskus — Da|mạs|kus: Hauptstadt von Syrien: ☆ sein D./seinen Tag von D. erleben (bekehrt werden, sich von Grund auf wandeln; seine Einstellung gegenüber etw. grundlegend ändern; nach dem 9. Kap. der Apostelgeschichte, wo berichtet wird, wie Saulus zum… …   Universal-Lexikon

  • Hedschas-Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Hejaz-Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahn Damaskus – Hama — D. H. P. [Damaskus] – Rayak – Aleppo[1] Geografische Daten Kontinent Asien Land: Syrien Streckendaten Streckenlänge: 343 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bagdad-Bahn — Bagdadbahn Streckenlänge: 1597 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Konya–Bagdad Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Haifa–Beirut–Tripoli — Haifa–Beirut–Tripoli Klippe von Rosch haNikra Streckenlänge: 226 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Syrien — الجمهورية العربية السورية al Dschumhūriyya al ʿarabiyya as sūriyya Arabische Republik Syrien …   Deutsch Wikipedia

  • Société des Chemins de fer Ottomans economiques de Beyrouth-Damas-Hauran — Die Société des Chemins de fer Ottomans économiques de Beyrouth Damas Hauran[1] errichtete die ersten Eisenbahnen auf dem Gebiet, das heute Syrien ist und damals Teil des Osmanischen Reichs war. Inhaltsverzeichnis 1 Gesellschaft 2 Strecken 2.1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”