Borries


Borries

Borries August von, um die Entwicklung des Lokomotivbaues sehr verdienter deutscher Ingenieur. B., geboren 27. Januar 1852 in Niederbecken, Kreis Minden i. W., gestorben 14. Februar 1906 in Meran; trat 1875, nach Absolvierung der Berliner Gewerbeakademie und nach einjähriger Verwendung bei der Bergisch-Märkischen Eisenbahn, in den Dienst der preußischen Staatsbahnen, Direktion Hannover, wo er bald zum Vorstand des maschinentechnischen Bureaus vorrückte. In diese Zeit fielen seine erfolgreichen Arbeiten auf dem Gebiete des Lokomotivbaues, die insbesondere in der Einführung der Verbundwirkung (Compound, doppelte Dampfdehnung) gipfelten. Im Jahre 1880 wurde die erste preußische Verbundlokomotive, ausgeführt von Schichau in Elbing, nach seinen Plänen – eine kleine, ungekuppelte Tenderlokomotive – auf den Linien der Direktion Hannover in Dienst gestellt. Die an dieser Lokomotive angebrachte einfache Anfahrvorrichtung bildete B. weiter aus; er schuf eine Reihe von selbsttätig wirkenden Anfahrvorrichtungen (Wechselventile), die nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Staaten häufige Anwendung fanden. Im Jahre 1902 trat er aus dem Verbände der preußischen Staatsbahnen und nahm eine Professur für Eisenbahnwesen an der Technischen Hochschule in Berlin an.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borries — ist der Name eines westfälisch niedersächsischen Adelsgeschlechtes, siehe Borries (Adelsgeschlecht) Borries ist der Name von Achim von Borries (* 1968), deutscher Regisseur und Drehbuchautor August von Borries (1852–1906), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Borries — (spr. borr jes), Friedrich Wilhelm Otto, Graf von, hannöv. Minister, geb. 30. Juli 1802 zu Dorum im Land Wursten, gest. 14. Mai 1883 in Celle, studierte 1820–23 die Rechte, verfocht, seit 1848 Regierungsrat bei der Landdrostei Stade, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Borries — Borries, Wilh. Friedr. Otto, Graf von, hannov. Staatsmann, geb. 30. Juli 1802 zu Dorum im Lande Wursten, 1851 52, dann wieder seit 1855 Minister des Innern, der Träger des reaktionär bureaukratischen Systems, nahm infolge seiner Mißbilligung der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Börries — m Low German: from the Late Latin personal name Liborius. This is of uncertain origin, perhaps an altered form of Liberius (see LIBOR (SEE Libor)), or possibly of Celtic origin. St Liborius was a 4th century bishop of Le Mans, whose relics were… …   First names dictionary

  • Börries — Marco Börries Marco Börries (* 1. August 1968) ist ein deutscher Entwickler für Rechnerprogramme und Unternehmer. Inspiriert von einem während seiner Schulzeit am Gymnasium Oedeme stattfindenden Schüleraustausch im Silicon Valley gründete Marco… …   Deutsch Wikipedia

  • Borries — Bọrries,   1) Bodo von, Ingenieur und Physiker, * Herford 22. 5. 1905, ✝ Köln 17. 7. 1956; war ab 1930 mit M. Knoll und E. Ruska maßgeblich an der Entwicklung des Elektronenmikroskops mit magnetischen Linsen beteiligt, das ab 1938/39 serienmäßig …   Universal-Lexikon

  • Börries — niederländische, niederdeutsche Kurzform von → Liborius (Bedeutung: der einem Gott heiligt) …   Deutsch namen

  • Borries — aus verkürzten Formen von Liborius entstandene Familiennamen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Börries — aus verkürzten Formen von Liborius entstandene Familiennamen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Börries — Bọ̈r|ri|es (männlicher Vorname) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.