Einstellbarkeit der Achsen


Einstellbarkeit der Achsen

Einstellbarkeit der Achsen (adjustability of the axles; disposition pour le déplacement des essieux; spostabilita delle sale) in Krümmungen ist der durch eine entsprechende Ausgestaltung der Lagerung der Achsen (richtiger der Räderpaare) im Rahmen ermöglichte Vorgang, bei dem die geometrische Achse des Räderpaares bei Fahrt durch Krümmungen ganz oder nahezu ganz mit der Richtung des Krümmungshalbmessers zusammenfällt, wodurch der Lauf durch die Krümmungen in einer mit dem geringsten Widerstände verbundenen Weise (ohne Anschneidwinkel) erfolgt.

Diese Möglichkeit, eine dem geringsten Widerstände entsprechende Richtung einzunehmen, sich einzustellen, wird erreicht entweder durch entsprechende Spielräume (längs und quer) der Lagergehäuse gegenüber den Lagerbacken – Lenkachsen, s.d. – oder durch besonders geformte Lagerbacken – Adamsachsen, Radialachsen, s.d. – oder durch Angliederung einzelner Achsen (Räder paare) an die Hauptrahmen durch Deichseln oder Pendel – Deichselgestelle, Pendelgestelle, s.d.

Gölsdorf.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bremsen — (brakes; freins; freni). Als B. für Eisenbahnfahrzeuge bezeichnet man jene mechanischen Vorrichtungen, durch deren Anwendung der Bewegungswiderstand der Fahrzeuge nach Bedarf gesteigert werden kann. Die B. finden Verwendung zur Regelung der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Schmalspurbahnen — (narrow gauge railways; chemins de fer à voie étroite; ferrovia a scartamento ridotto), Eisenbahnen mit kleinerer Spur als der Vollspur (1∙435 m). Inhalt: 1. Entwicklung der S. – 2. Verschiedenheit der Spurweiten. – 3. Linienführung der S. – 4.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Steuerungen — (valve motions; distributions; distribuzioni). Inhaltsübersicht. I. Zweck der S.; Abschnitte der Dampfverteilung. – II. Die einfache Schiebersteuerung; Schieberbewegung und Schieberdiagramme. – III. Die Kulissensteuerungen im allgemeinen. 1. Die… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Lenkachsen — Lenkachsen, Einzelachsen von Eisenbahnfahrzeugen, deren Verbindung mit dem Rahmenbau die radiale Einstellung in Krümmungen gestattet. Diese wird bei den Hinterachsen in ähnlicher Weise hervorgerufen wie bei einem Straßenfuhrwerk, dessen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Fräsmaschinen [1] — Fräsmaschinen dienen zur Bearbeitung von Metall und Holz mittels des mehrschneidigen Fräsers (s.d.). Die Fräsmaschine hat sich aus den Drehbänken und Bohrmaschinen entwickelt. Ebenso wie bei jenen Maschinen kann die Spindel, die das umlaufende… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Fahrradgabel — Die Gabel ist am Fahrrad als Halterung zur Aufnahme des Vorderrades bestimmt. Mittels des Steuersatzes ist sie drehbar im Steuerrohr des Fahrradrahmens befestigt, wobei sie mit der Waagerechten einen Winkel (sogenannter Lenkkopfwinkel) von etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • SJ X2000 — SJ Baureihe X2 Anzahl: 43 (SJ AB), 1 Guangshen Railway company Hersteller: ABB (Västerås), Kalmar Verkstad (Kalmar) …   Deutsch Wikipedia

  • Starrgabel — Die Gabel ist am Fahrrad als Halterung zur Aufnahme des Vorderrades bestimmt. Mittels des Lenkkopflagers ist sie drehbar am Rahmen befestigt mit einer Neigung ihrer Achse nach vorn von 15 bis 25 Grad. Inhaltsverzeichnis 1 Starrgabel 2 Federgabel… …   Deutsch Wikipedia

  • X2000 — SJ Baureihe X2000 Anzahl: 43 (SJ AB), 1 Guangshen Railway company Hersteller: ABB (Västerås), Kalmar Verkstad (Kalmar) Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Artikulierte Lokomotive — Artikulierte Lokomotive, (articulated locomotive; locomotive articulée; locomotiva duplex) oft gebrauchte allgemeine Bezeichnung für die vielen Bauarten von Lokomotiven, bei denen die durch die Zylinder angetriebenen Achsen nicht in einem mit dem …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.