Eisenbahningenieure

Eisenbahningenieure, im weiteren Sinne alle auf einer technischen Hochschule vorgebildeten Techniker, die ihre auf dem Gebiete der Ingenieurwissenschaften, des Maschinenbaues oder der Elektrotechnik erworbenen Kenntnisse in den Dienst des Eisenbahnwesens gestellt haben. In diesem Sinne sind alle bei den Eisenbahnverwaltungen beschäftigten höheren technischen Bediensteten (mit Ausnahme der Architekten) und ein Teil der mittleren Techniker E.


E. im engeren Sinne gibt es seit 1910 bei der preußisch-hessischen Staatseisenbahnverwaltung. Es sind dies mittlere technische Beamte, die zwecks Entlastung höherer technischer Beamten zur Erledigung schwieriger technischer Arbeiten nach Anweisung geeignet sein und ihre Befähigung durch eine besondere Prüfung nachgewiesen haben müssen. Sie führen die Amtsbezeichnung E. und erreichen ein um 300 M. jährlich höheres Endgehalt als die übrigen technischen Beamten des mittleren Bureaudienstes (technische Eisenbahnsekretäre; s. Eisenbahnsekretäre). Die Stellung eines E. ist außer den im Tiefbau und Maschinenbau vorgebildeten Technikern auch den im Hochbau vorgebildeten Architekten zugänglich.

Matibel.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • EURAIL-ING — Das Zertifikat Europäischer Eisenbahningenieur ist der Nachweis der Qualifikation von Ingenieuren und Unternehmen zur Ausführung von Ingenieurleistungen auf dem Eisenbahnsektor. Da ein einheitliches Qualitätsnachweisverfahren in Europa notwendig… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure — Vorlage:Infobox Verband/Logo fehlt Verband Deutscher Eisenbahn Ingenieure Rechtsform Eingetragener Verein Gründung 10. Dezember 1949 Ort Frankfurt am Main Vorstand …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnschulen — Eisenbahnschulen, Lehranstalten zur Ausbildung von Beamtenanwärtern oder zur Fortbildung bereits im Dienst befindlicher Eisenbahnbeamten. Im engeren Sinne sind es die nur in beschränkter Zahl bestehenden Anstalten, die ausschließlich die… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Der Eisenbahningenieur — EI – Der Eisenbahningenieur Beschreibung Fachzeitschrift …   Deutsch Wikipedia

  • Alweg-Bahn — in Kuala Lumpur Alwegbahn ist die Bezeichnung einer stehenden Einschienenschnellbahn Bauart. Vorarbeiten dazu waren noch in den 1940er Jahren in Hamburg geschehen. Mit finanzieller Unterstützung des Initiators und schwedischen Multimillionärs… …   Deutsch Wikipedia

  • Alwegbahn — in Kuala Lumpur Alwegbahn ist die Bezeichnung einer stehenden Einschienenschnellbahn Bauart. Vorarbeiten dazu waren noch in den 1940er Jahren in Hamburg geschehen. Mit finanzieller Unterstützung des Initiators und schwedischen Multimillionärs… …   Deutsch Wikipedia

  • Beloussowa — Eiskunstlaufen Gold …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannstrasse — Die Hermannstraße in Berlin Neukölln führt vom Hermannplatz rund 2,6 Kilometer in Richtung Süden und setzt sich nach der Ecke Juliusstraße beziehungsweise nach der neuen Autobahnauffahrt des Berliner Stadtrings als Britzer Damm fort. Mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannstraße (Berlin) — Die Hermannstraße in Berlin Neukölln führt vom Hermannplatz rund 2,6 Kilometer in Richtung Süden und setzt sich nach der Ecke Juliusstraße beziehungsweise nach der neuen Autobahnauffahrt des Berliner Stadtrings als Britzer Damm fort. Mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannstraße (Berlin-Neukölln) — Die Hermannstraße in Berlin Neukölln führt vom Hermannplatz rund 2,6 Kilometer in Richtung Süden und setzt sich nach der Ecke Juliusstraße beziehungsweise nach der neuen Autobahnauffahrt des Berliner Stadtrings als Britzer Damm fort. Mit der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”