Eisenbahnjahrbücher

Eisenbahnjahrbücher (railway manuals; annuaires des chemins de fer; annuari delle ferrovie), jährlich erscheinende Veröffentlichungen, die die Geschichte der Eisenbahnen eines Landes oder Gebietes für das abgelaufene Jahr besprechen, statistische Angaben über die einzelnen Bahnen, über Eisenbahngesetze und Judikate enthalten, die Besetzung der Eisenbahnbehörden, die Namen der höheren Eisenbahnbeamten u.s.w. anführen. Von den hauptsächlichsten E. wären zu erwähnen in:

Deutschland: Jahrbuch der deutschen Straßen- und Kleinbahnzeitung;

Österreich-Ungarn: Eisenbahnjahrbuch der österr.-ungar. Monarchie (Wien 1869 bis 1891); Jahrbuch der Eisenbahnen und Transportunternehmungen Österreich-Ungarns (seit 1902/03); Ungarisches Eisenbahnjahrbuch (Magyar vasuti évkönyo, Budapest seit 1878, nach kurzem Bestände wieder eingegangen);

Belgien: Annuaire spécial des chemins de fer Belges (Brüssel);

Frankreich: Annuaire officiel des chemins de fer (Paris 1847–1883); Annuaire des chemins de fer (Paris 1886); Annuaire Chaix. Les principales sociétés par actions (Paris seit 1892); Annuaire du ministère des travaux publics (Paris seit 1850);

Italien: Annuario italiano delle ferrovie, tramvie, autovie e navigazioni (Mailand seit 1909);

Spanien: Anuario de ferrocarriles españoles (Madrid 1893–1907);

Großbritannien und Irland: Bradshaws Railway manual, Shareholders guide and official directory (London und Manchester seit 1839); The Railway Year Book (seit 1897 erscheinend) London;

Nordamerika: Manual of the railroads of the United States of Amerika (New York seit 1868); Eastern railroad association. Annual report (Boston etc. seit 1868); Jahrbuch amerikanischer Eisenbahnen, ein Handbuch für Bankiers und Kapitalisten (Berlin seit 1910).


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”