Abmähen

Abmähen, verb. reg. act. mit der Seufe abhauen. Das Getreide, das Gras abmähen. Metonymisch, die Wiese, den Acker abmähen. Die Nieders. und gemeine Oberdeutsche Mundart spricht dieses Zeitwort abmeihen aus.


Was wir haben ausgestreut,

Wird von andern abgemeyt,

Opitz.


Schon bey dem Ulphilas kommt afmaitan für abschneiden vor, S. Mähen. Wenn einige neuere Schriftsteller in der poetischen Schreibart von dem Viehe sagen, daß es die Pflanzen mit den Zähnen oder der Zunge abmähe, so ist solches eine Figur, welche in das Possierliche fällt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abmähen — abmähen:⇨1mähen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abmähen — Mit Schnitt bezeichnet man in allen Sparten des Gartenbaus den Beschnitt von Pflanzen jeglicher Art. Man unterscheidet hierbei drei Absichten, den Formschnitt, den Pflegeschnitt und den Ernteschnitt, bei Gräsern und ähnlichem als Abmähen… …   Deutsch Wikipedia

  • abmähen — sensen; kürzen; schneiden; absicheln; mähen; sicheln * * * ạb||mä|hen 〈V. tr.; hat〉 1. mähen, durch Mähen lösen, entfernen 2. vollständig mähen ● eine Wiese abmähen * * * ạb|mä|hen <sw. V.; hat …   Universal-Lexikon

  • abmähen — avmihe …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • mähen — abmähen, abschneiden, sensen, sicheln; (landsch.): hauen. * * * 1mähen:abmähen·hauen·schneiden·sensen+[ab]sicheln 2mähen:blöken mähensensen,schneiden,abschneiden,sicheln,absicheln …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • sensen — abmähen; kürzen; schneiden; absicheln; mähen; sicheln * * * sẹn|sen 〈V. tr.; hat〉 Gras sensen mit der Sense mähen * * * sẹn|sen <sw. V.; hat (selten): mit der Sense mähen …   Universal-Lexikon

  • Mahd, die — Die Mahd, plur. die en, ein in der Landwirthschaft von dem Zeitworte mähen übliches Wort. 1) Das Mähen, ohne Plural; in welchem Verstande es doch am seltensten vorkommt. 2) Das in einer Reihe liegende abgemähete Gras, welches bey dem Getreide ein …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Grasmulch — Als Mulchen (mnd. mul, „zerfallende Erde, Staub“; siehe Mull) wird in Gartenbau und Landwirtschaft das klein oder großflächige Bedecken des Bodens mit unverrotteten organischen Materialien (Mulch) bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mulch — Als Mulchen (mnd. mul, „zerfallende Erde, Staub“; siehe Mull) wird in Gartenbau und Landwirtschaft das klein oder großflächige Bedecken des Bodens mit unverrotteten organischen Materialien (Mulch) bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mähen — Mähen, verb. reg. act. welches 1) * ehedem überhaupt schneiden, raufen, werfen u.s.f. bedeutete, wovon die Wörter Messer, metzeln, und mit voran gesetztem Zischlaute schmeißen, schmieden, Schmid u.s.f. noch Überreste sind. Hornegk nennt daher… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”