Abreichen

Abreichen, verb. reg. act. 1) Mit ausgestrecktem Arme erreichen, daran reichen. Ich kann es kaum abreichen, kaum daran reichen. 2) Im gemeinen Leben auch wohl so viel, als abgeben, einen Brief abreichen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abreichen — (Mus.), die Töne a., beim Violinenspiel ein Verfahren, nach welchem zwei neben einander liegende, aber zu verschiedener Lage gehörige Töne mit einem u. demselben Finger, dem 1. u. 4., gegriffen werden, um nicht eines einzigen Tons wegen die feste …   Pierer's Universal-Lexikon

  • abreichen — ∙ạb|rei|chen <sw. V.; hat: erreichen: doch nicht für möglich acht ich s ... vom Schiff es (= das Steilufer) springend abzureichen (Schiller, Tell IV, 1) …   Universal-Lexikon

  • Пивной сад — известной пивной «Хофбройкеллер» в Мюнхене Пивной сад (нем.  …   Википедия

  • Erreichen — Erreichen, verb. reg. act. bis an etwas reichen; im gemeinen Leben es abreichen. 1) Eigentlich. Du stehest mir zu weit, ich kann dich nicht erreichen, ich kann nicht bis zu dir reichen. 2) Figürlich. Den Gipfel eines Berges erreichen, dahin… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”