Abschrote, die

Die Abschrote, plur. die -n, bey den Schlössern, ein kleiner Meißel in dem Amboße, kleine Stücken Eisen darauf abzuschroten. Der Schrotmeißel, Blockmeißel.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anschrote, die — Die Anschrote, plur. die n, an den wollenen Tüchern, die äußersten Enden an beyden Seiten der Länge eines Stückes, welche aus schlechterer Wolle, oder auch aus Haaren bestehen, und angeschroten oder angeschlossen werden, sonst aber auch der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nagelschrote, die — Die Nagelschrote, plur. die n, bey den Schmieden und Schlössern, ein scharfes Eisen auf einem Klotze, die Nägel darauf abzuschroten; die Abschrote …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schrote, die — Die Schrote, plur. die n, bey verschiedenen Handwerkern und Künstlern, ein Werkzeug etwas damit abzuschroten, welches in den meisten Fällen ein Schroteisen, Schrotmeißel u.s.f. genannt wird. So ist bey den Schlössern die Abschrote oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schmieden [1] — Schmieden, die Formänderung der Metalle durch Hammerschläge (Eisenschmied, Kupferschmied, Goldschmied, Silberschmied), insbes. Arbeiten an glühendem Eisen und Stahl, die nach den Erzeugnissen als Messerschmieden, Hufschmieden, Nagelschmieden etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schroteisen, das — Das Schroteisen, des s, plur. ut nom. sing. ein eisernes Werkzeug etwas damit abzuschroten. So wird ein Meißel mit oder ohne Heft, Holz, Stein oder Metall vermittelst eines darauf geführten Schlages damit abzusondern, in vielen Fällen ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”