Abtakeln

Abtakeln, verb. reg. act. der Takel oder Schiffsseile berauben, in der Sprache der Seefahrer. Ein Schiff abtakeln, das Tauwerk aus dem Schiffe nehmen und verwahren. Daher die Abtakelung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abtakeln — (Seew.), von einem Schiffe das Takelwerk (s.d.) abnehmen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abtakeln — (Abzeugen), einem Schiff die Takelung (s. d.) abnehmen, wenn es außer Dienst gestellt wird, bei Reparaturen, um sein Gewicht zu mindern. Das Aufbringen der Takelung heißt Auftakeln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abtakeln — Abtakeln, bei Schiffen und Booten die Herabnahme der gesamten oder eines Teiles der Betakelung; s. Takelage …   Lexikon der gesamten Technik

  • abtakeln — abtakeln:⇨abrüsten(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abtakeln — ạb||ta|keln 〈V. tr.; hat〉 1. ein Schiff abtakeln die Takelage vom Schiff abbauen, Schiff außer Dienst stellen 2. 〈fig.〉 abbauen 3. des Amtes entheben; →a. abgetakelt * * * ạb|ta|keln <sw. V.; hat (Seemannsspr.): die Takelage von einem Schiff …   Universal-Lexikon

  • Abtakeln — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • abtakeln — Abgetakelt sein: ungepflegt aussehen; alt und gebrechlich geworden sein. In der Seemannssprache wendet man ›Abtakeln‹ auf ein Schiff an, das nicht mehr seetüchtig ist und daher aus dem Dienst gezogen wird; die Wendung ist seit dem 19. Jahrhundert …   Das Wörterbuch der Idiome

  • abtakeln — Takel: Der seemännische Ausdruck für »Segelwerk« wurde im 16. Jh. aus der niederd. Seemannssprache ins Hochd. übernommen. Er geht auf mnd. takel zurück, dem niederl. takel »Takelage« und engl. tackle »Ausrüstung, Zubehör« entsprechen. Die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • abtakeln — ạb|ta|keln; ein Schiff abtakeln (das Takelwerk entfernen, außer Dienst stellen); vgl. abgetakelt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Abtakeln — * Er fängt an abzutakeln. – Sprenger I, II. Abnahme von Gesundheit, Kraft, Vermögen. Ein Schiff wird abgetakelt, wenn es seines Tauwerks beraubt, also für die See untüchtig gemacht wird. In dem Sinne von abtakeln wird in Holland auch »abzeugen«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”