Abtröpfeln

Abtröpfeln, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte seyn, welches das Diminutivum von dem folgenden ist, in kleinen Tropfen herabfallen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absocken — * Absocken, verb. reg. neutr. mit seyn, nur in den Salzhütten, für abtröpfeln. Die Salzstücke absocken lassen, abtröpfeln. S. Socken …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Samenfluß — (Spermatorrhöe, Pollutio diurna, Tagespollution), allmäliges Abtröpfeln des Samens ohne Wollustgefühl in Folge größter Schwäche der Genitalien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Soggen — (Socken), 1) so v.w. Abtröpfeln; 2) von der siedenden Soole, sich körnen u. zu Boden fallen (vgl. Salzwerk A); das S. erfolgt während des schwächeren Soggfeuers (Kleines Feuer, Schmauchfeuer), nachdem man bis zum Reinigen ein stärkeres Feuer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absocken — Absocken, in Gradirhäusern so v.w. Abtröpfeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brissot — (spr. Brisso), 1) Pierre, geb. 1478 in Fontenay le Comte; bekämpfte zuerst die auf die sogenannte Revulsion gegründete Methode der Araber in Entzündungskrankheiten, bes. der Lungen, das Blut nur den vom afficirten Organe entferntesten Adern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cordon — (fr., spr. Kordong), 1) Band, bes. Ordensband; daher C. bleu (spr. K. blöh), das blaue Band, woran der französische heilige Geistorden getragen wurde, daher auch so v. w. Heiliger Geistorden; C. noir (spr. K. noahr), so v. w. St. Michaelsorden; C …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Coulage — (fr., spr. Kulahsch), das Manco, welches an Waaren durch Abtröpfeln u. Auslaufen während des Transportes entsteht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Socken (2) — 2. Socken, verb. reg. recipr. welches nur in den Salzwerken üblich ist. Das Salz socket sich, wenn es sich nach und nach auf den Boden senket. Eben daselbst lässet man die Salzstücke absocken, d.i. abtröpfeln. Es ist mit dem Niederdeutschen sich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”