Abwägen

Abwägen, verb. reg. am häufigsten irreg. act. S. Wägen.

1. Das Gewicht einer Sache gehörig bestimmen. 1) Eigentlich. Die Güter abwägen lassen. Ehedem zählte man das Geld nicht ab, sondern man wägte es ab. 2) In weiterer Bedeutung, das Gefälle eines Flusses, den Abhang eines Erdreiches, und überhaupt die horizontale Lage eines Ortes gegen den andern durch die Grund- oder Wasserwage bestimmen, nivelliren. Eine Fläche abwägen. Den Fall des Wasseres mit der Wasserwage abwägen, welches in der Abwägungskunst gelehrt wird. So auch, den Mahlpfahl abwägen, bey den Mühlen. Schächte abwägen, im Bergbaue, anweisen, wie solche von unten und oben gehörig zusammen treffen. 3) Figürlich, das Verhältniß einer Sache gegen die andere genau bestimmen. Alle seine Worte auf der Goldwage abwägen. Die Bewegungsgründe müssen auf das genaueste gegen einander abgewägt werden.


Wäg unser Schicksal ab, sprich, welches heischt mehr Zähern,

Weise.


Der Freund der stets sein Glück nach meinem abgewogen,

Ebend.


2. Nach dem Gewichte abtheilen. Den Soldaten das Brot abwägen. Wäget mir von dieser Waare zehn Pfund ab. So auch die Abwägung.

Anm. Abwägen wird von den meisten eben so irregulär conjugiret als wiegen. Allein es wäre zu wünschen, daß man den Unterschied zwischen den Activis und Neutris in der Conjugation überall so genau beobachtete, als in senken und sinken, tränken und trinken, sprengen und springen, setzen und sitzen und anderen geschiehet. Wägen würde alsdann mit allen seinen Compositis regulär gehen, und bloß die thätige Bedeutung haben, so wie wiegen mit seinen Compositis und mit seiner irregulären Conjugation allein die Mittelgattung ausdrücken würde. Aber alsdann würde abwiegen, welches einige für abwägen gebrauchen, gar keine Bedeutung haben. S. Wägen und Wiegen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abwägen — V. (Mittelstufe) etw. genau überlegen, vergleichend prüfen Synonym: wägen (geh.) Beispiel: Wir müssen jeden Schritt vorsichtig abwägen …   Extremes Deutsch

  • Abwägen — Abwägen, 1) (Feldmeß u. Markscheidek.), den Höhenunterschied zweier oder mehrerer Punkte im Felde od. in einem Bergwerke mittelst eines Nivellir Instrumentes messen; daher Abwägekunst, so v.w. Nivelliren; 2) (Uhrm.), die Rundung u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abwägen — Abwägen, eine zuweilen gebrauchte Verdeutschung für Nivellieren (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • abwägen — ↑ wägen …   Das Herkunftswörterbuch

  • abwägen — abschätzen; austarieren (umgangssprachlich); taxieren; prüfen; einschätzen; beurteilen * * * ab|wä|gen [ apvɛ:gn̩], wog, auch: wägte ab, abgewogen, auch: abgewägt <tr.; hat: vergleichend und prüfend genau bedenken: das Pro und Kontra einer… …   Universal-Lexikon

  • abwägen — ạb·wä·gen; wog / wägte ab, hat abgewogen / selten abgewägt; [Vt] etwas abwägen mehrere Möglichkeiten sorgfältig prüfen <seine Chancen, sein Urteil, seine Worte abwägen>: die Vor und Nachteile einer Sache sorgfältig gegeneinander abwägen || …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abwägen — bedenken, drehen und wenden, durchdenken, sich durch den Kopf gehen lassen, erwägen, sich Gedanken machen, mit sich Rat halten/zurate gehen, nachdenken, überdenken, überlegen, von allen Seiten betrachten; (geh.): wägen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abwägen — avwäge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abwägen — ạb|wä|gen ; du wägst ab; du wägtest, wogst ab; abgewogen, abgewägt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • erwägen — abwägen, bedenken, durchdenken, sich durch den Kopf gehen lassen, in Betracht/Erwägung ziehen, mit dem Gedanken spielen, mit sich Rat halten/zurate gehen, nachdenken über, prüfen, überdenken, überlegen, überschlafen; (geh.): wägen; (bildungsspr.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”