Äntenmuschel, die

Die Äntenmuschel, plur. die -n, eine fünfschalige Muschel, welche Linné unter dem Nahmen Lepas beschreibet, andere aber zu den Pholaden rechnen. Sie hänget sich nach Art der Seewürmer gern an Bäume und alles Holzwerk an, daher man geglaubt, sie wachse auf Bäumen, und es entständen Änten daraus. Zu der letzten Erdichtung hat vielleicht nur der Nahme Anlaß gegeben, den diese Muschel von ihrer stumpfen Spitze, die einem Äntenschnabel gleichet, empfangen haben kann. Sonst wird sie auch Äntenbrut, Concha anatifera, und die Schottländische Muschel genannt, weil sie an den Schottländischen Küsten häufig angetroffen wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Äntenbrut, die — Die Äntenbrut, plur. die en, S. Äntenmuschel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”