Gesang, der

Der Gesang, des -es, plur. die Gesänge, von dem Zeitworte singen. 1. Die Handlung des Singens, das Singen selbst; ohne Plural. 1) Eigentlich. Ich habe des Gesangs ein Ende gemacht, Es. 16, 10. Gott mit Gesange loben, 1 Macc. 4, 24. Den Gesang in der Kirche abschaffen. In dieser Bedeutung ist es im Oberdeutschen ungewissen Geschlechtes, das Gesang. 2) In engerer Bedeutung, die Kunst zu Singen. Sich auf den Gesang legen, auf die Singekunst. Den Gesang studieren. Ingleichen die Art und Weise zu singen. Der Kirchengesang, im Gegensatze des weltlichen Gesanges. Der Choral-Gesang, die Melodien der Psalmen und alten Kirchenlieder, im Gegensatze des Figural-Gesanges. 3) Figürlich. Der Gesang der Vögel. Der kleinen vogelin sussen Sang, König Wenzel. Man hört es am Gesange, was für ein Vogel es ist. Luther gebraucht in dieser Bedeutung Hiob 35, 10 das ungewöhnliche das Gesänge. Nach einer noch weitern Figur in der dichterischen Schreibart auch für Klang. Ihr solls dünken, sie höre den Gesang sanfter Flöten, Geßn. Ingleichen, 4) das Dichten, die Verfertigung eines Gedichtes. Mit Sange wande ich mine Sorge krenken, Graf Rudolph von Niuwenburg. In welchem Verstande es noch zuweilen in der poetischen Schreibart gebraucht wird, S. Singen. 2. Was gesungen wird. 1) Eigentlich, ein Gedicht, welches nach einer gewissen Melodie gesungen wird, ein Lied; wo es doch nur in engerm Verstande von einem geistlichen Liede gebraucht wird; Nieders. Salm. Ein Kirchengesang, Trauergesang u.s.f. wo doch auch das Wort Lied im gemeinen Leben häufiger ist. In der engsten Bedeutung ist der Gesang, oder die Hymne, eine geistliche Ode an Gott, da sie noch von andern geistlichen Liedern unterschieden wird. 2) Ein Theil eines größern Gedichtes, anstatt des Wortes Buch oder Abschnitt. So theilen Klopstock, Milton, Voltaire und andere ihre großen zusammen hangenden Gedichte in Gesänge ab; ein Gebrauch, welchen die Italiänischen Dichter zuerst aufgebracht haben. 3. Ein Vogel, der da singet; in welcher Bedeutung doch nur die Vogelsteller den Sang- oder Lockvogel den Gesang zu nennen pflegen.

Anm. Bey dem Ottfried Sang und Gizengi, im Angels. Dän. und Nieders. Sang, im Engl. und Fries. Song, im Schwed. Sång. S. Singen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Gesang der Toten — ist eine Kurzgeschichtensammlung des US amerikanischen Schriftstellers Stephen King. Die im Jahr 1985 erschienene amerikanische Kurzgeschichtensammlung Skeleton Crew von Stephen King wurde in Deutschland zuerst in drei einzelnen Bänden und später …   Deutsch Wikipedia

  • Gesang der Jünglinge — (literally Song of the Youths ) is a noted electronic music work by Karlheinz Stockhausen. It was realized 1955 56 at the Westdeutscher Rundfunk studio in Cologne.The work, routinely described as the first masterpiece of electronic music (Simms… …   Wikipedia

  • Gesang der Jünglinge — im Feuerofen, meist auch offiziell nur als Gesang der Jünglinge bezeichnet, ist ein zentrales Frühwerk des Komponisten Karlheinz Stockhausen. Das Werk war bedeutend für die Entwicklung der elektronischen Musik. Es entstand 1955 im Studio für… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesang der Jünglinge (Kurzfilm) — Filmdaten Originaltitel Gesang der Jünglinge Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Mr. Shi und der Gesang der Zikaden — Filmdaten Deutscher Titel Mr. Shi und der Gesang der Zikaden Originaltitel A Thousand Years of Good Prayers …   Deutsch Wikipedia

  • große Gesang, Der — große Gesang, Der,   spanisch »Canto general«, Gedichtsammlung von P. Neruda; spanisch 1950 …   Universal-Lexikon

  • Figural-Gesang, der — Der Figurāl Gesang, des es, plur. die sänge, in der Musik. 1) Eine Art des Singens, da ein Stück nach Noten von gleichem Werthe, nach mancherley Tactmaßen und in verschiedener Bewegung, mit mehrern Stimmen harmonisch unterstützt, gesungen wird,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gesang — (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Gesang — heißt der Vortrag der Rede in abgemessenen und ihrer Höhe nach bestimmten Tönen, die vermittelst einer besondern Modification der Stimme hervorgebracht werden. Im weitern Sinne versteht man darunter die Melodie der Hauptstimme eines Tonstückes.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Gesang (Begriffsklärung) — Gesang steht für: Gesang, Gebrauch der menschlichen Stimme in der Musik Vogelgesang, Lautäußerungen von Vögeln Gesang ist der Name folgender Personen: Bernward Gesang (* 1968), deutscher Philosoph Gesang Martohartono (1917–2010), indonesischer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”