Gesangvogel, der

Der Gesangvogel, oder Sangvogel, des -s, plur. die -vögel, eine allgemeine Benennung aller derjenigen Vögel, welche sich durch ihren Gesang von andern Vögeln unterscheiden, und insgesammt einen kegelförmigen zugespitzten Schnabel haben, und welche man auch Singevögel, im Latein. aber Passeres in der weitesten Bedeutung, zu nennen pfleget.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hänfling, der — Der Hänfling, des es, plur. die e, ein Gesangvogel mit einem sehr kurzen kegelförmigen Schnabel und sehr kurzen Füßen, welcher sich am liebsten in den Flachs und Hanffeldern antreffen lässet, daher er auch Flachsfink, Hanffink, und wegen seines… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sänger, der — Der Sänger, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. sie Sängerinn, von dem Zeitworte singen, eine Person, welche singet, und in engerer Bedeutung, welche nach den Regeln der Kunst zu singen weiß, und diese Kunst ausübet. Der Opern Sänger, Kirchensänger …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sangvogel, der — Der Sangvogel, S. Gesangvogel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Singevogel, der — Der Singevogel, S. Gesangvogel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Singen — Singen, verb. irregul. ich singe, du singest oder singst, er singet oder singt; Imperf. ich sang, Conj. sänge; Mittelw. gesungen; Imper. singe. Es ist eigentlich ein Neutrum, welches das Hülfswort haben erfordert, und einen gedehnten hell… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”