Äschenbāum, der

Der schenbāum, S. die Äsche, fraxinus.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aschenbāum, der — Der Áschenbāum, S. Äspe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Elfen — Autor Bernhard Hennen (rechts) signiert Die Elfen beim FeenCon 2007 Die Elfen ist ein deutscher Fantasyroman von Bernhard Hennen und James Sullivan aus dem Jahr 2004. Anfang bzw. Ende 2006 erschienen die ausschließlich von Bernhard Hennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Elfenwinter — Dieser Artikel befasst sich mit dem Roman Die Elfen. Für die Beschreibung der Fabelwesen, siehe Elfen. Autor Bernhard Hennen (rechts) signiert Die Elfen beim FeenCon 2007 Die Elfen ist ein deutscher Fantasyroman von Bernhard Hennen und James… …   Deutsch Wikipedia

  • Pappel (2), die — 2. Die Pappel, plur. die n, ein Baum, Populus L. welcher auch Pappelbaum genannt wird. Man hat verschiedene Arten desselben. 1) Die schwarze Pappel, der schwarze Pappelbaum, die Pappelweide, von welcher die Italiänische Pappel eine bloße Abart… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Slawische Vornamen — Verbreitung der slawischen Sprachen in Europa Vornamen slawischer Herkunft leiten sich von den slawischen Sprachen ab und sind demzufolge in den slawischen Ländern verbreitet. Slawische Vornamen haben oft einen vorchristlichen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Aspe, die — Die Aspe, oder Äspe, plur. die n, ingleichen der Aspenbaum, des es, plur. die bäume, ein hochstämmiger Baum, welcher gern an feuchten Orten wächset, und sonst auch Pappel genannt wird; Populus, L. Besonders ist unter diesem Nahmen die so genannte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Äsche (2), die — 2. Die sche, plur. die n, oder der Äschenbaum, des es, plur. die bäume, ein hoher ästiger Baum, welcher ein weißes hartes Holz und eine glatte Rinde hat; Fraxinus, L. Bey Ramlern ist die bestählte Äsche eine hohe Figur eines Spießes. Weil sein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”