Ārthaft

Ārthaft, adj. et adv. wie artbar. Ein Stück Feldes arthaft machen. Ingleichen in weiterer Bedeutung, auch von Wiesen, fruchtbar. Eine Wiese arthaft machen. Arthaftiges Land kommt in dieser Bedeutung schon in einer Österreichischen Urkunde von 1350 vor.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthaft — (Landb.), s. Artbar …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arthaft — * A thuot guor uoarthoffk.1 (Sprottau.) – Firmenich, I, 298, 14. 1) Arthaftig, dass es eine (gute) Art hat …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Franz Lüdtke — Franz Lüdtke, Pseudonym Frank Hinrich Brastatt (* 5. August 1882 in Bromberg (poln. Bydgoszcz); † 30. April 1945 in Oranienburg bei Berlin) war ein deutscher Volkstumspolitiker, der vor allem in der Zeit des Nationalsozialismus als… …   Deutsch Wikipedia

  • Beārten — Beārten, verb. reg. act. welches in der Landwirthschaft üblich ist, arthaft machen, bearbeiten, pflegen und warten. Die Äcker zu Wiesen bearten. Die Hopfenfächser bearten, warten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”