Ārtlohn, der

Der Ārtlohn, des -es, plur. die -löhne, in Thüringen und Franken, was für die Bestellung eines Ackers bezahlet wird; Ackerlohn, S. Lohn.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ackerlohn, der — Der Ackerlohn, des es, plur. car. der Lohn für die gesammte Bestellung des Ackers; in engerer Bedeutung der Lohn für das Pflügen, der Artlohn, Pfluglohn …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ackergeld, das — Das Ackergeld, des es, plur. von mehrern Summen, die er. 1) Dasjenige Geld, welches man der Grundherrschaft von den Äckern entrichtet, Ackerzins. 2) Auch das Geld, welches man für das Ackern, d.i. für die Bestellung des Ackers, bezahlet; in… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”