Öhldrusen, die

Die Öhldrusen, sing. inus. die Hefen, der dicke Bodensatz des Öhles, und besonders des Baumöhles; die Öhlhefen. Ingleichen das Überbleibsel von den Öhlbeeren oder Oliven, nach ausgepreßtem Öhle; im gemeinen Leben die Öhltriestern. Bey dem Notker Oeltruosin. S. die Drusen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Öhlhefen, die — Die Öhlhêfen, sing. inus, die Hefen von dem Öhle, besonders von dem Baumöhle. S. Öhldrusen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Altreiß, der — * Der Altreiß, des es, plur. die en, oder des en, plur. die en, ein Nahme, der in Oberdeutschland den Schuhflickern gegeben wird, Niederländisch Oldrüse. Die letzte Hälfte dieses Wortes scheinet von dem Zeitworte reißen zu seyn; wenigstens wird… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”