Überall

Überáll, adverb. an allen Orten, allenthalben, wo über die figürliche Bedeutung der Intension hat. Es ist überall bekannt. Gott ist überall. Überall herrschet nichts als die bitterste Armuth. Ich bin überall naß, an allen Theilen des Leibes, im gemeinen Leben über und über. Schon bey dem Ottfried und Notker ubaral, uberal.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Überall — ist der Name folgender Personen: Frank Überall (* 1971), deutscher Politologe und Journalist Gisela Ueberall (* 1955 ), deutsche Malerin Josef Überall (1936 2008), deutscher Objektkünstler Klaus Überall (1924–2008), deutscher Regisseur Stephanie… …   Deutsch Wikipedia

  • überall — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • irgendwo • irgendwohin • irgendwoher • in ganz Bsp.: • Großvater suchte überall seine Brille. • …   Deutsch Wörterbuch

  • überall — Adv. (Grundstufe) an allen Orten Beispiele: Ich habe schon überall gesucht. Sein Name ist überall bekannt …   Extremes Deutsch

  • überall — Ich habe überall gesucht, aber meine Brille ist weg …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • überall — allenthalben; vollständig; vielerorts; flächendeckend; ringsum; über und über; allerseits; allseits; allerorts; allüberall * * * über|all [y:bɐ |al] <Adverb> …   Universal-Lexikon

  • überall — ü̲·ber·all, ü·ber·ạll Adv; 1 an jedem Ort: Der laute Knall war überall zu hören 2 in jeder Situation: Du musst dich auch überall einmischen 3 bei allen Leuten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • überall — allerseits, allseits, an/auf allen Seiten, auf der ganzen Welt, bei allen, im ganzen Land, in allen Ecken, in aller Welt, nach allen Seiten, ringsherum, ringsumher, rundherum, rundum[her], so weit das Auge reicht, vielerorten, vielerorts, von… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überall — über|all [auch ... |al ] …   Die deutsche Rechtschreibung

  • überall —  äweraul …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • Überall ist Wunderland —   Diese Feststellung trifft der Schriftsteller Joachim Ringelnatz (1883 1934) in einem seiner skurrilen Gedichte mit dem Titel »Überall«. Es beginnt: »Überall ist Wunderland./Überall ist Leben./Bei meiner Tante im Strumpfenband/Wie irgendwo… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”