Anwohnen

Anwohnen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, nahe an etwas wohnen. Er wohnt hier gleich bey uns an. Wir wohnen nahe an dem Berge an. Daher die Anwohnung.

Anm. Bey den Schwäbischen Dichtern kommt dieses Wort auch in der figürlichen Bedeutung, für bevor stehen, vor.


Ein sender tod der wont mir an

Sit ich der liben hulde embir,

Heinr. von Frowenberg.



http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anwohnen — ạn||woh|nen 〈V. intr.; hat; süddt.〉 1. daneben wohnen, benachbart sein 2. beiwohnen (einem Fest usw.), dabei sein * * * ạn|woh|nen <sw. V.; hat (geh. selten): 1. in unmittelbarer Nähe von etw. wohnen: einem Fluss a. 2. beiwohnen, an etw.… …   Universal-Lexikon

  • Militärstrafgerichtsbarkeit — (Militärjustiz). Inbegriff der den militärischen Organen zustehenden rechtlichen Befugnisse. Sie beruht auf der Militärgerichtsordnung nebst Einführungsgesetz und auf dem Disziplinargesetz für richterliche Militärjustizbeamte vom 1. Dez. 1898, in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hugo, S. (11) — 11S. Hugo, Ep. Lincoln. (17. Nov.) Dieser hl. Hugo, engl. St Hugh, Bischof von Lincoln in England, nach Zedler der sechste des Sitzes (1186–1200), stammte aus einem der ersten Häuser in Burgund und erblickte um das J. 1140 das Licht dieser Welt.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Silvester, S. (10) — 10S. Silvester (Sylvester), Pp. Conf. (31. Dec. al 2. Jan.) Dieser Papst war ein geborener Römer. Sein Vater hieß Rufinus, den er frühzeitig verlor, seine Mutter Justa. Seine Erziehung leitete ein Priester, Namens Caritus (Carinus). Nach… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Udalricus, S. (1) — 1S. Udalricus, Conf. Ep. (4. Juli al. 13. Mai). Die Hauptquellen für die nachfolgende Darstellung sind: 1) die älteste, von dem Augen und Ohrenzeugen Propst Gerhard um das J. 982 verfaßte vita (herausgegeben von Welser, den Boll., Mabillon und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Basilika [1] — Basilika, bei den Griechen u. namentlich bei den Römern öffentliches Gebäude, welches für Rechtspflege u. Handelsverkehr bestimmt war. Die B. bildete ein längliches Viereck mit 2 Haupträumen: der halbrunden Nische, in welche das Viereck an seinem …   Herders Conversations-Lexikon

  • Synagogenordnung — Synagogenordnung, Wetzlar 1858 Die Synagogenordnungen entstanden Ende des 18. und im 19. Jahrhundert und regelten das Verhalten der Mitglieder der jüdischen Gemeinden in Deutschland während des Gottesdienstes in der Synagoge. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”