Überhören

Überhren, verb. regul. act. überhört, zu überhören. 1. Aus Mangel der Aufmerksamkeit nicht hören; verhören. Ich habe es überhört. In einer andern Einschränkung, thun, als wenn man es nicht höre, wie man in ähnlichem Verstande übersehen gebraucht. Das mir von Gedanken ist als unmassen we. Des uiberhoere ich vil und duon als ob ich das nicht verste, Reimar der Alte. Wer geduldig ist, der ist ein kluger Mensch, und ist ihm ehrlich, daß er Untugenden überhören kann, Sprichw. 19, 11. Figürlich wurde es ehedem auch für ungehorsam seyn, und überhörig für ungehorsam gebraucht, welche veraltete Bedeutung sich auch im Angelsächsischen und Schwedischen findet. 2. Einen überhören, einem etwas überhören, ihn etwas hersagen lassen, um zu hören, ob er es auswendig könne, sich etwas überhören, es hersagen, um zu erfahren, ob man es auswendig könne. Sie sind aus ihrem Concepte gekommen; ich dächte, sie thäten wohl, wenn sie sich noch Ein Mahl überhörten, Hermes. Einem seine Lection überhören. Daher die Überhörung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überhören — V. (Aufbaustufe) nicht genau zuhören und deshalb etw. nicht mitbekommen Synonyme: entgehen, nicht bemerken, nicht hören Beispiel: Ich habe sein Kommen überhört, deshalb überraschte mich sein plötzliches Erscheinen. überhören V. (Oberstufe) auf… …   Extremes Deutsch

  • überhören — ↑ hören …   Das Herkunftswörterbuch

  • überhören — verpassen; einen Aussetzer haben (umgangssprachlich); nicht mitbekommen (umgangssprachlich) * * * über|hö|ren [y:bɐ hø:rən] <tr.; hat: a) (durch ein Abgelenktsein, durch mangelnde Aufmerksamkeit o. Ä.) akustisch nicht wahrnehmen, nicht hören:… …   Universal-Lexikon

  • überhören — ü·ber·hö̲·ren; überhörte, hat überhört; [Vt] 1 etwas überhören etwas nicht hören können: Das Radio lief so laut, dass sie das Klingeln des Telefons überhörte 2 etwas überhören so tun, als ob man etwas nicht hörte (und deshalb nicht reagieren): Er …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • überhören — a) entgehen, nicht bemerken, nicht hören. b) hinweggehen, hinwegsehen, ignorieren, keine/keinerlei Beachtung schenken, keine/keinerlei Notiz nehmen, missachten, nicht beachten, übergehen, unbeachtet lassen, unberücksichtigt lassen; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überhören — über hörenv dasmöchteichüberhörthaben=dasmöchteichnichtgehört(nichtverstanden)haben;dennandernfallsmüßteicheingreifen.1900ff,jug …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • überhören — üvverhüre …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • überhören — über|hö|ren (umgangssprachlich); ich habe mir den Schlager übergehört   über|hö|ren ; das möchte ich überhört haben! …   Die deutsche Rechtschreibung

  • geflissentlich — beflissen; eifrig; emsig; geschäftig; fleißig; pflichteifrig * * * ge|flis|sent|lich [gə flɪsn̩tlɪç] <Adj.>: scheinbar unabsichtlich, in Wahrheit jedoch ganz bewusst, mit einer ganz bestimmten Absicht [erfolgend]: geflissentliche… …   Universal-Lexikon

  • verhören — ausfragen; vernehmen; befragen; fragen; zur Rede stellen * * * ver|hö|ren [fɛɐ̯ hø:rən]: 1. <tr.; hat richterlich oder polizeilich vernehmen (2): die Angeklagte, die Zeugen verhören. Syn.: ↑ ausfragen, ↑ …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”