Überheben

Überhében, verb. irreg. act. (S. Heben,) überheben, zu überheben. 1. Sich überheben, als ein Reciprocum, sich über die Gebühr erheben, eine höhere Meinung von sich thätig erweisen, als sich gebühret. Antiochus überhub (überhob) sich sehr, 2 Macc. 5, 17. Die Sache worauf man diese hohe Meinung gründet, bekommt im gemeinen Leben das Vorwort wegen, im Oberdeutschen und der höhern Schreibart aber die zweyte Endung. Auf daß ich mich nicht der hohen Offenbarung überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, 2 Cor. 12, 7. Deß überhebet sich dein Herz, 2 Kön. 14, 10. Überhebe dich deiner Gewalt nicht, 2 Macc. 7, 34.


Wie könnt ich mich, o Gott, des Guten überheben,

Und meines schwachen Lichts?

Gell. Lieder.


2. Jemanden einer Sache überheben, auch mit der zweyten Endung der Sache; ihn mit einer unangenehmen Sache verschonen, machen, daß er sich ihr nicht unterziehen dürfe. Damit der König der Mühe überhaben (überhoben) wäre, Dan. 6, 2. Man sollte uns dieses Leidens und Schadens überhebet (überhoben) haben, Apost. 27, 21. Überhebe mich dieses Kelches, Marc. 14, 36. Wie vieler Unruhen und Martern überhebet uns nicht die Demuth, Gell. So auch die Überhebung.

Anm. In der ersten Bedeutung schon bey dem Notker sih uberheben; in der zweyten im Oberdeutschen einen von etwas entheben, im Nieders. verhefen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überheben — sich überheben 1. sich anmaßen, überheblich sein; (geh.): sich vermessen, vermessen sein, sich versteigen; (abwertend): anmaßend sein. 2. sich verheben, sich verletzen. * * * überheben,sich:1.〈sichfürbesserbzw.fähigerhaltenalsandere〉sichüberschätz… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überheben — über|he|ben 〈V. 163; hat〉 I 〈V. tr.; veraltet〉 jmdn. einer Sache überheben jmdn. von einer S. befreien, jmdm. eine Sache ersparen ● wir sind dieser Arbeit überhoben wir sind sie los, brauchen sie nicht zu tun II 〈V. refl.〉 sich überheben 1. sich… …   Universal-Lexikon

  • überheben — über hebentr jnübertölpeln;jnbeimKaufüberfordern.ManerhebtvonihmübermäßigvielGeld.1920ff,österrundrhein …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • überheben — über|he|ben; ich habe mich überhoben (landschaftlich für verhoben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • überheben (sich) — üvverhevve (sich) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Mit Kleinerm scherze nicht! er wird sich überheben;… — См. Шутки в сторону! …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Glück — 1. Am Glück ist alles gelegen. Frz.: Il n y a qu heure et malheur en ce monde. Lat.: Fortuna homini plus quam consilium valet. 2. Bâr d s Glück hat, fürt di Braut hem. (Henneberg.) – Frommann, II, 411, 141. 3. Bei grossem Glück bedarf man gute… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Arbeiter im Weinberg — Darstellung von Heinrich Lohr 1688/89 Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg ist ein biblisches Gleichnis, das in Matthäus 20,1 16 beschrieben wird. Darin wird das Himmelreich mit einem Hausherrn verglichen, der Arbeiter für einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomä Herder — Bartholomae Herder (1774 1839) Bartholomä Herder (* 22. August 1774 in Rottweil; † 11. März 1839 in Freiburg im Breisgau; auch: Bartholomäus Herder) war Gründer des nach ihm benannten Verlages und Verleger. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomäus Herder — Bartholomae Herder (1774 1839) Bartholomä Herder (* 22. August 1774 in Rottweil; † 11. März 1839 in Freiburg im Breisgau; auch: Bartholomäus Herder) war Gründer des nach ihm benannten Verlages und Verleger. Der 1774 in der schwäbischen Stadt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”