Überhin

Überhín, adverb. 1. Vorüber, vorbey; in welcher Bedeutung es doch im Hochdeutschen wenig gebraucht wird. Ein Wetter, das überhin gehet, Sprichw. 10, 25.


Schnee und Eis sind überhin,

Sturm und Regen sind vergangen,

Opitz.


Ihr Trutz geht überhin,

Opitz.


Laß es überhin, eben ders. laß es seyn, berühre es nicht, bekümmere dich nicht darum. 2. Über dies, eine im Hochdeutschen fremde, und nur im Oberdeutschen übliche Bedeutung. 3. Über etwas hin, auf der Oberfläche desselben hin, auch nur im Oberdeutschen. Bücke dich, daß wir überhin gehen, und lege deinen Rücken zur Erde, daß man überhin laufe, Es. 51, 23; für darüber hin. Er härtet die Wellen und geht mit trocknen Füßen überhin, Opitz, hinüber, darüber hin. Im Hochdeutschen gebraucht man es nur noch zuweilen, 4 figürlich für obenhin. Etwas nur überhin thun, obenhin, nicht mit der gehörigen Anstrengung, dem gehörigen Fleiße. Ein Buch nur überhin lesen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überhin — über|hịn (veraltet für oberflächlich); etwas überhin prüfen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • überhin — über|hịn <Adv.> (veraltend): obenhin …   Universal-Lexikon

  • Über — Über, eine der ältesten Partikeln in der Sprache, welche überhaupt den Umstand der Höhe, in Beziehung auf ein darunter befindliches Ding ausdruckt. Es ist in doppelter Gestalt üblich. I. Als ein Nebenwort, wo es doch in den meisten Fällen eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hinüber — Hinǖber, ein Nebenwort, die Richtung einer Bewegung über einen Ort zu bezeichnen, so fern sie sich zugleich von der redenden Person entfernet; im Gegensatze des herüber. Gehe nur hinüber, (über die Brücke,) ich werde nachkommen. Die Truppen sind… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schalksmagd — * Wie eine Schalksmagd das Haus kehret. Von etwas, das oberflächlich, obenhin gemacht wird. »Sie laufen alle überhin, wie eine Schalcksmagd das Hauss kehret.« (Luther, Hauspostille, 288b.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ueberhin — Kaan t r eg aauerhen, do mut t r unner trogh. – Haupt, VIII, 353, 46. Kann es nicht überhin, so muss es unten durch …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”