Überkunft, die

Die Ǘberkunft, plur. car. die Ankunft über ein Wasser oder einen Zwischenraum; vor seiner Überkunft. Siehe Überkommen 1. (1).


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henriette Vogel — Grab von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist Adolphine Sophie Henriette Vogel (* 9. Mai 1780; † 21. November 1811 in Wannsee als Adolphine Sophie Henriette Kaeber) war die Freundin Heinrich von Kleists, mit dem sie sich gemeinsam das Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Telegraphenordnung — Telegraphenordnung, ein Erlaß des Reichskanzlers über das Verhältnis der Telegraphenverwaltung zum Publikum. Soweit dieses Verhältnis rechtlicher Art ist, erfolgt die Regelung nach Artikel 52 der Reichsverfassung durch Reichsgesetz, soweit dieses …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Laufschreiben — (Laufzettel) werden von den Verkehrs (Post , Telegraphen und Eisenbahn ) Anstalten erlassen, um den Verbleib von Sendungen oder die Ursachen von Verzögerungen in deren Überkunft zu ermitteln. Die L. werden von Anstalt zu Anstalt in derselben… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”