Verrichten


Verrichten

Verrichten, verb. irregul. act. welches in verschiedenen Bedeutungen vorkommt. 1. Von richten, reichen, und ver, in der Bedeutung der Übertragung, ist verrichten in einigen Gegenden überlassen, übertragen. Jemanden Salzgüter verrichten, in den Salzwerken zu Lüneburg, ihm Sohle überlassen. 2. Durch Richten versperren, bey den Jägern. Ein Jagen verrichten, den dazu bestimmten Platz mit dem Zeuge umstellen. Auch wohl den Zeug verrichten, vorrichten, aufstellen. 3. * Hinrichten; eine im Hochdeutschen veraltete, nur noch in einigen Gegenden übliche Bedeutung. 4. Zu Ende bringen, so daß ver entweder eine Intension, oder auch eine Beendigung, als die Figur der völligen Entfernung, bezeichnet. (1) * Im weitesten aber jetzt veralteten Verstande, wo es von jeder Vollbringung einer Handlung gebraucht wurde. Ein Buch verrichten, es zu Ende bringen. (2) In engerer und gewöhnlicherer Bedeutung gebraucht man es nur noch von der Vollbringung eines Geschäftes, einer pflichtmäßigen, mit Überlegung und bestimmter Absicht verbundenen äußern Handlung. Viel zu verrichten haben, viel zu thun, viel Geschäfte haben. Was hast du hier zu verrichten? Seine Arbeit verrichten. Ein Geschäft nach Wunsch verrichten. Nach verrichteter Arbeit ist gut ruhen. In figürlichem Verstande sagt man in der anständigern Sprechart, seine Nothdurft verrichten, den Unterleib ausleeren, härtere und unanständigere Ausdrücke zu vermeiden.

Anm. Ehedem bedeutete einen Streit verrichten, auch denselben beylegen, wo es dem Wort- und Sachverstande nach mit vergleichen überein kommt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verrichten — verrichten …   Deutsch Wörterbuch

  • verrichten — V. (Mittelstufe) etw. in einer bestimmten Weise tun, ausführen Synonyme: erledigen, machen Beispiel: Ich habe noch vieles zu verrichten. Kollokation: seine Notdurft verrichten …   Extremes Deutsch

  • Verrichten — Verrichten, ein Jagen verrichten, den Jagdplatz mit dem Zeuge umstellen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • verrichten — ↑ richten …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verrichten — Unter Verrichten versteht man im Arbeitsstudium in der Regel die sichtbaren Bewegungen einer Arbeitsperson bei der Ausübung einer Tätigkeit. Bei einer Zeitstudie zählen zum Verrichten alle beeinflussbaren Ablaufarten. Sofern eine statische… …   Deutsch Wikipedia

  • verrichten — handhaben; tätig sein; bedienen; betätigen; machen; praktizieren; ausüben; durchführen; ausführen; leisten; abwickeln; bewerkstel …   Universal-Lexikon

  • verrichten — ver·rịch·ten; verrichtete, hat verrichtet; [Vt] etwas verrichten geschr ≈ tun, machen <meist eine Arbeit, seinen Dienst verrichten; seine Notdurft verrichten (= die Blase bzw. den Darm entleeren)> || hierzu Ver·rịch·tung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verrichten — abwickeln, ausführen, durchführen, erfüllen, erledigen, leisten, machen, realisieren, tun; (Kaufmannsspr., Papierdt.): tätigen. * * * verrichten:1.⇨tun(1)–2.[s]einBedürfnisv.:⇨austreten(1u.2);eingroßesGeschäftv.:⇨austreten(2);einkleinesGeschäftv …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Verrichten — 1. Das ist bald genug verricht, was wol verricht ist. – Lehmann, 751, 41. 2. Schlecht verrichtet, gut berichtet. Mancher, der sein Geschäft, seinen Auftrag schlecht ausgeführt hat, sucht sich durch einen günstigen Bericht, durch eine täuschende… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verrichten — ver|rịch|ten …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.