Verschlingen


Verschlingen

Verschlingen, verb. irregul. act. S. Schlingen. 1. Von schlingen, flêctere, ist verschlingen, in einander schlingen. Der Faden hat sich verschlungen. Ein verschlungener Knoten. 2. Von schlingen, glutire, ganz hinab oder hinunter schlingen. Der Wallfisch verschlang Jonam. Die Erde verschlang die Rotte Korah, 4 Mos. 16, 13. Von dem Meere, von dem Wasser, von den Wellen, von einem Raubthiere verschlungen werden. Ich nahm das Büchlein und verschlangs, Offenb. 10, 9. 10. Ingleichen figürlich. 1. Durch Unmäßigkeit im Essen und Trinken verzehren, in der harten Schreibart. Sein Gut mit Huren verschlingen, Luc. 15, 20. Das Erbtheil des Herren, 2 Sam. 20, 19. 2. Der Gottlose verschlingt den Frommen, Hab. 1, 13. 3. Eine Sylbe, ein Wort im Reden verschlingen, auch verschlucken, sie aus Eilfertigkeit der Aussprache verschweigen. 4. Meine Begierde verschlang den Inhalt des Briefes, Dusch. Seine gierigen Augen verschlangen die Pracht, die ihn umgab, ohne ihn zu sättigen.

So auch die Verschlingung, in beyden Fällen.

Anm. Bey dem Ottfried, Notker und andern alten Oberdeutschen Schriftstellern nur firslinden, verschlinden, von schlinden, für schlingen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verschlingen — ¹verschlingen [auf]binden, flechten, knoten, knüpfen, schlingen, schnüren, schürzen, verbinden, verflechten, verknüpfen, [ver]wickeln, zusammenbinden, zusammenschnüren; (geh.): winden. ²verschlingen 1. aufessen, aufschlingen, hinunterschlingen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Verschlingen — Verschlingen, Knopflöcher mit dem Kettelstich umnähen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • verschlingen — Vst schlingen2 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verschlingen — 2↑ schlingen …   Das Herkunftswörterbuch

  • verschlingen — V. (Mittelstufe) etw. schlingend, hastig und gierig, ohne viel zu kauen essen, fressen Synonym: hinunterschlingen Beispiele: Ich war so hungrig, dass ich mein Mittagessen verschlungen habe. Der Löwe hat ein großes Stück Fleisch verschlungen …   Extremes Deutsch

  • verschlingen — auffressen; vertilgen; hinunterschlingen; fressen; verputzen (umgangssprachlich); schmökern (umgangssprachlich); durchlesen; begutachten; reinziehen ( …   Universal-Lexikon

  • verschlingen — ver·schlịn·gen; verschlang, hat verschlungen; [Vt] 1 etwas verschlingen etwas in großen Stücken hinunterschlucken, ohne richtig zu kauen 2 etwas verschlingt etwas (Kollekt od Pl) etwas kostet viel Geld: Der Bau der Autobahn verschlang Millionen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Verschlingen — 1. Verschlingen ist leichter als verdauen. *2. O Herr, er will mich verschlingen. Der Ausruf des Propheten Jonas; angewandt auf jemand, der auf eine unanständige Weise gähnt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verschlingen — verschlingentr 1.einBuchverschlingen=einBuchgieriglesen.Spätestensseit1870. 2.jn(etw)hingerissenanblicken.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • verschlingen — verschlinge …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.