Versinnlichen


Versinnlichen

Versinnlichen, verb. regul. act. in ein sinnliches Bild verwandeln, unter einem sinnlichen Bilde darstellen. Sich, einem andern etwas versinnlichen. Daher die Versinnlichung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • versinnlichen — ver|sịnn|li|chen <sw. V.; hat: sinnlich wahrnehmbar machen …   Universal-Lexikon

  • versinnlichen — ver|sịnn|li|chen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auguste Glaize — (* 15. Dezember 1807 in Montpellier; † 8. August 1893 in Paris), auch Auguste Barthélémy Glaize, war ein französischer Historien und Genremaler, Pastellist und Lithograf. Sein Werk ist der Romantik zuzuordnen. Leben Auguste Glaize bildete sich in …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Uhrenmuseum — Haupteingang Das Deutsche Uhrenmuseum liegt im Zentrum der Stadt Furtwangen (Baden Württemberg) und ist Teil der Hochschule Furtwangen (HFU). Das Museum widmet sich der Geschichte der Zeitmessung von der Sonnenuhr bis zur Atomuhr. Ein Schwerpunkt …   Deutsch Wikipedia

  • Etruskische Religion — Karte der etruskischen Gebiete mit den zwölf Städten des etruskischen Städtebundes sowie weitere wichtige, von den Etruskern gegründete Städte. Das Tyrrhenische Meer war das „Hausmeer“ der Etrusker und ist nach ihnen benannt. Der Ursprung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Xaver von Zach — Franz Xaver Freiherr von Zach (* 4. Juni 1754 in Pest, heute Budapest; † 2. September 1832 in Paris) war der bekannteste österreichisch deutsche Astronom der Goethezeit, aber auch Geodät, Mathematiker, Wissenschaftshistoriker un …   Deutsch Wikipedia

  • Glaize — Auguste Glaize (* 15. Dezember 1807 in Montpellier; † 8. August 1893 in Paris), auch Auguste Barthélémy Glaize, war ein französischer Historien und Genremaler, Pastellist und Lithograph. Sein Werk ist der Romantik zuzuordnen. Auguste Glaize… …   Deutsch Wikipedia

  • Semiotisches Dreieck — Das semiotische Dreieck stellt die Relation zwischen dem Symbol, dem dadurch hervorgerufenen Begriff und dem damit gemeinten realen Ding dar. Das semiotische Dreieck ist ein in der Sprachwissenschaft und Semiotik verwendetes Modell, durch das… …   Deutsch Wikipedia

  • Mimik — (v. gr.), Geberdenkunst, das Ganze der verschiedenen Bewegungen des menschlichen Körpers u. seiner Theile in Beziehung auf den versinnlichten Ausdruck gewisser Ideen, Gefühle u. Bestrebungen. Die zweckmäßige Anwendung der Hände (Gesticulation) in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mimisch — Mimisch, das mimische Schauspiel u. die Mimik betreffend. Mimische Darstellungen, Darstellung eines Mimen, bes. die Attituden u. lebenden Bilder. Mimischer Accent, besteht in der hervorstechenden Bezeichnung einer Geberde, welche irgend einen… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.