Versitzen


Versitzen

Versitzen, verb. irregul. S. Sitzen, welches in doppelter Gestalt vorkommt. 1. Als ein Neutrum, welches als ein solches das Hülfswort seyn erfordert. (1) Sitzen bleiben, eine nur in der Landwirthschaft einiger Gegenden übliche Bedeutung, wo man von der ausgesäeten Gerste sagt, sie versitze, bleibe versitzen, oder sey versessen, wenn sie sitzen bleibt, d.i. nicht aufgehet. (2) Auf etwas versessen seyn, im gemeinen Leben, für das anständigere ersessen. S. Ersitzen.

2. Als ein Activum. (1) Sich versitzen, in Gestalt eines Reciproci, durch langes Sitzen zu andern Geschäften träge und untauglich werden. (2) Durch langes Sitzen um etwas kommen, es verlieren.


Daß Helden Blut und Kraft verschwitzen,

Gelehrte Schlaf und Ruh versitzen,

Günth.


Und denkt vielleicht, daß ein verdrießlich Weib

In Monathsfrist viel Eigensinn versitze,

Haged.


(3) Durch stille Sitzen vorüber gehen lassen; doch wohl nur im Niederdeutschen. Den Gerichtstag versitzen, ihn vorüber gehen lassen, ohne zu erscheinen. Das Spiel versitzen, passen. Die Zeit versitzen, so lange sitzen, daß die Zeit darüber verstreiche. 4) Durch Sitzen bezahlen oder tilgen, wofür doch absitzen im Hochdeutschen üblicher ist. Eine Schuld im Gefängnisse versitzen.

So auch das Versitzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Versitzen — (Kirchw.), so v.w. Anni cleri, s.d. (in den Nachträgen) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • versitzen — ver|sịt|zen 〈V. tr. 242; hat; umg.〉 mit Sitzen verbringen, durch langes Sitzen versäumen (Zeit) od. verdrücken (Kleidung) ● beim Arzt viel Zeit versitzen; der Rock versitzt sich leicht er bekommt Falten, wenn man einige Zeit sitzt * * *… …   Universal-Lexikon

  • versitzen — versitzenv 1.intr=seineberuflicheLaufbahnverfehlen.Eigentlichsovielwie»durchSitzenversäumen«;mansitztzulangeundwartet,stattrührigzusein.Österrseitdem19.Jh. 2.refl=keinenEhepartnerfinden.Analogzu⇨sitzenbleiben1.Österrseitdem19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • versitzen — ver|sịt|zen (umgangssprachlich für [die Zeit] mit Herumsitzen verbringen; beim Sitzen zerknittern [von Kleidern]); vgl. versessen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Versitzen — * Me kann sik so gued versitten as verlaupen. (Grafschaft Mark.) – Woeste, 79, 350 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • versitzen — [fàsizzn] im Erdreich versickern …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • versessen — verrückt auf (umgangssprachlich); erpicht; wild auf (umgangssprachlich); (sich) die Finger lecken nach (umgangssprachlich); geil auf (umgangssprachlich); scharf auf (umgangssprachlich) * * * ver|ses|sen [fɛɐ̯ …   Universal-Lexikon

  • Hochwasser — Hochwasser, das zeitweilige Anschwellen der Flüsse infolge eines außergewöhnlichen Zuflusses von Regen oder Schneewasser. Solche Anschwellungen gleichen langgestreckten Wellen, die auf dem Spiegel des Mittelwassers hinabgleiten. Ist die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ivain — Fresko aus dem Iwein Zyklus auf Schloss Rodenegg: Iwein kämpft mit Aschelon (Askalon). Iwein ist ein um das Jahr 1200 in Versen verfasster mittelhochdeutscher Artusroman von Hartmann von Aue. Hartmann übertrug den Yvain ou Le Chevalier au lion… …   Deutsch Wikipedia

  • Iwein — Fresko aus dem Iwein Zyklus auf Schloss Rodenegg: Iwein kämpft mit Aschelon (Askalon). Iwein ist ein um das Jahr 1200 in Versen verfasster mittelhochdeutscher Artusroman von Hartmann von Aue. Hartmann übertrug den Yvain ou Le Chevalier au lion… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.